09.09.2014 (eh) Drucken
(3.5 von 5, 4 Bewertungen)

Infinigate vertreibt E-Mail-Verschlüsselungslösung von Seppmail

Verschlüsselung mit E-Mail-Appliances (Bild: Seppmail)Verschlüsselung mit E-Mail-Appliances (Bild: Seppmail)Die E-Mail-Verschlüsselungslösungen von SEPPmail sind ab sofort über den Münchner IT-Security-Distributor Infinigate erhältlich. Der Schweizer Secure-Messaging-Experte baut dadurch seine Channel-Aktivitäten in Deutschland und Österreich weiter aus. Die patentierte GINA-Technologie von Seppmail wird Infinigate vom 7. bis 9. Oktober 2014 auf der Messe »it-sa« in Nürnberg präsentieren. Infinigate ist für Seppmail der zweite VAD in Deutschland – bislang hatte Intellicomp aus Sailauf die Produkte alleine im Vertrieb.

Seppmail hat mit Infinigate einen Vertriebspartner gewonnen, der über langjährige Erfahrung als Value-Add-Distributor (VAD) verfügt. Dessen Value-Add äußert sich unter anderem durch die Bereitstellung kostenfreier Schulungsräume, in denen Seppmail in Zukunft Zertifizierungstrainings anbieten kann. Infinigate veranstaltet zusätzlich regelmäßige Seminare zur Funktionsweise der E-Mail-Verschlüsselungstechnologie GINA. Unternehmen, die sich für Seppmail entscheiden, unterstützt der VAD darüber hinaus mit einem umfangreichen technischen Support.

Nur E-Mail-Client sowie Internetzugang und Browser nötig

Daneben will Infinigate den Secure-Messaging-Entwickler auch im Projektgeschäft sowie in der Planung und Durchführung von Marketing-Aktivitäten wie beispielsweise Hausmessen unterstützen, um neue Kontakte zu generieren. Die gewonnenen Leads werden anschließend vom VAD nachverfolgt.

»Die E-Mail-Verschlüsselungslösung von Seppmail hat uns durch ihre patentierte GINA-Technologie überzeugt; vor allem, weil sie so benutzerfreundlich und zugleich hochsicher ist«, erläutert Andreas Bechthold, Geschäftsführer von Infinigate Deutschland. »Für den vertraulichen Versand sind lediglich ein E-Mail-Client sowie ein Internetzugang mit entsprechendem Browser auf Empfängerseite erforderlich. Ebenfalls kann komplett auf fehlerverursachende Trägertechnologien wie PDF oder ZIP verzichtet werden. Das schlanke Out-of-the-Box-Produkt von Seppmail wertet unser IT-Security-Portfolio zusätzlich auf.«

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec
WMD