22.11.2013 (eh)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Kodak Alaris bringt »Capture Pro 4.5«

  • Inhalt dieses Artikels
  • Individuelle PDF-Lesezeichen mit »Kodak Capture Pro v4.5« erstellen
  • »Kodak Capture Pro v4.5« versteht mehr als 200 Scannertypen
»Kodak Capture Pro v4.5« versteht viele Formate (Bild: Kodak Alaris)
»Kodak Capture Pro v4.5« versteht viele Formate (Bild: Kodak Alaris)
Der Scanner-Spezialist Kodak Alaris präsentiert die neue Version 4.5 der bekannten Erfassungssoftware »Capture Pro«, die die Integration von Papierdokumenten in digitale Geschäftsprozesse noch einfacher, schneller und sicherer machen soll. Capture Pro gilt als flexible und zugleich hoch standardisierte Erfassungssoftware, die bei zentralen, hochvolumigen Posteingangslösungen genauso wie bei verteilten, dezentralen Arbeitsplatzlösungen mit gelegentlichem Erfassen einsetzbar ist.

Die intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche kann mit wenigen Klicks individuell angepasst werden. Mit nur einem Tastendruck werden dann die Dokumente zum Beispiel in einem bestimmten Dateityp im richtigen Zielordner gespeichert. Dank des integrierten Indizier-Clients lassen sich die Metadaten der verschiedenen Quellen (manuell, OCR, Barcode, etc.) direkt beim Scannen erfassen, und automatisch an Datenbanken und Anwendungen weiterleiten.

Die neue Version »Kodak Capture Pro v4.5« bietet eine Reihe von Funktionen, die nach Meinung von Kodak Alaris den Arbeitsalltag erleichtern und die Effizienz erhöhen sollen. Ein Beispiel dafür ist die Formularerkennung, die Markierungsfelder auslesen und erfassen kann. So werden standardisierte Dokumente wie Umfragen oder Untersuchungsunterlagen automatisiert verarbeitet und die Suche nach Gemeinsamkeiten in verschiedenen Datengruppen erleichtert.

Individuelle PDF-Lesezeichen mit »Kodak Capture Pro v4.5« erstellen

Die neue Software-Version erlaubt auch individuelle PDF-Lesezeichen zu erstellen, was das das Auffinden einzelner Daten und die Navigation in komplexen PDF-Dateien wesentlich vereinfachen dürfte. So lässt sich auch aus umfangreichen PDF-Dokumenten eine einzelne PDF-Datei generieren. Wie es sich für eine moderne Scanner-Software gehört, unterstützt die neue Version das PDF/A-Format für die Langzeitarchivierung digitaler Dokumente.

Zusätzliche Ausgabeschnittstellen erhöhen zudem die sichere Verbindung zu FTP-Sites, Alfresco, der »Kodak Info Activate«-Lösung und der »Kodak Info Insight«-Plattform. Zusätzlich erlaubt die neue Version eine Konnektivität zu Microsoft Sharepoint 2013 und Datenbanken von Drittanbietern für die nahtlose Integration.

Das festpreisorientierte Lizenzmodell der Software eignet sich laut Kodak Alaris besonders für Kunden, die mit großen oder schwankenden Volumen arbeiten, da es sich an der Geschwindigkeitsklasse des Scanners orientiert und nicht an Volumen oder Zahl der Transaktionen. Das ergibt in der Regel einen erheblichen Kostenvorteil und eine erhöhte Flexibilität, denn es kann ohne Nachlizenzierung und Mehrkosten an veränderte Bedingungen oder Volumina angepasst werden.

»Kodak Capture Pro v4.5« versteht mehr als 200 Scannertypen

Capture Pro arbeitet übrigens nicht nur mit Kodak-Scannern, sondern mit mehr als 200 Scannertypen der wichtigsten Hersteller zusammen. Bei Bedarf kann Kofax VRS integriert werden. Über die »Auto Import«-Funktion lassen sich aber auch alle möglichen anderen Datenquellen nutzen, besonders Daten aus Multifunktionsgeräten können kinderleicht verarbeitet werden.

Kodak Alaris bietet seinen Kunden auch eine sogenannte Software-Versicherung. Diese beinhaltet umfassende Wartungs- und Supportleistungen um sicherzustellen, dass die Investition optimalen Nutzen bringt. Zu den Vorteilen gehören der Anspruch auf die neuesten Softwareaktualisierungen, Versions-Upgrades und volle Support-Verfügbarkeit.

.