20.07.2017 (eh)
4 von 5, (1 Bewertung)

Lexmark bringt mit »MVE 3.0« verbessertes Flottenmanagement

»MVE 3.0« vereinfacht Management für Netzwerkdrucker- und Multifunktionsgeräte-Flotten (Bild: Lexmark)»MVE 3.0« vereinfacht Management für Netzwerkdrucker- und Multifunktionsgeräte-Flotten (Bild: Lexmark)»Markvision Enterprise 3.0« (MVE) ist die neueste Version der Flottenmanagement-Software von Lexmark International. Eine neue, optimierte Anwender-Oberfläche verspricht noch bessere Bedienbarkeit und höhere Sicherheit für Netzwerkdrucker- und Multifunktionsgeräte-Flotten von Anwendern. Dies sogar laut Lexmark »unabhängig vom Hersteller«.

Bei der neuen Version werden Browser-Plugins nicht mehr benötigt, wodurch die Performance und Sicherheit erhöht, die Anwenderfreundlichkeit optimiert und die Konfigurationszeit reduziert werden soll. Lexmark stellt auch die intuitive Nutzerführung heraus, die leistungsstarke Funktionalität und ansprechendes Design kombiniert, und damit hohen Ansprüchen in Sachen Funktion, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit Rechnung tragen soll.

MVE 3.0 ist von Lexmark kostenlos erhältlich

Das ab sofort und gratis erhältliche MVE 3.0 erkennt Geräte, sammelt daraus Informationen und ermöglicht es Kunden, ihre Geräte in Gruppen einzuteilen, um Suchanfragen durchzuführen, Aufgaben effizient zu terminieren und die Geräte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg zu managen. Außerdem können Kunden mit MVE 3.0 automatisch Geräte in ihrem Netzwerk erkennen und die Geräte konfigurieren. Hier können auch Sicherheitseinstellungen, wie etwa das Schließen von nicht benötigten Ports oder die Anwendung von Zugriffskontrollen eingerichtet werden.

MVE 3.0 unterstützt Unternehmen außerdem dabei, Sicherheitsregeln in ihrer aktuellsten Fassung einzuhalten. Darunter fallen beispielsweise regelmäßige Überprüfungen der Geräte auf die Erfüllung aktueller Sicherheitsauflagen oder auch die automatische Aktualisierung, damit die Geräte stets den aktuellen Richtlinien entsprechen.

»Lexmarks ‚Markvision Enterprise’ ist schon lange erfolgreich im Einsatz und hilft unseren Kunden, ihre gesamte Druckerflotte zentral zu steuern – ganz gleich, ob es nur um ein paar Drucker oder ein paar Tausend Druckgeräte geht«, sagt Allen Waugerman, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei Lexmark. »Markvision Enterprise 3.0 führt diese Tradition mit optimierter Anwenderfreundlichkeit und erhöhter Sicherheit weiter.«

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite