22.08.2016 (eh)
3.3 von 5, (8 Bewertungen)

Lucky Bike/Radlbauer setzt beim Rechnungseingang auf Lobodms

Fahrrad-Spezialist Lucky Bike/Radlbauer optimiert interne Geschäftsprozesse mit »lobodms« (Bild: DM Dokumenten Management)Fahrrad-Spezialist Lucky Bike/Radlbauer optimiert interne Geschäftsprozesse mit »lobodms« (Bild: DM Dokumenten Management)Bei dem Fahrrad-Spezialisten Lucky Bike/Radlbauer stellte bislang der Rechnungseingang aufgrund der verteilten Unternehmensstruktur mit 21 Filialen für die einzelnen Niederlassungen einen hohen zeitlichen Aufwand dar. Es musste eine neue Lösung her, um die internen Geschäftsprozesse weiter zu optimieren und noch kundenorientierter zu gestalten. Der Fahrrad-Spezialist entscheidet sich nach intensivem Auswahlverfahren für die Invoice-Management-Lösung »lobodms« von dem Puchheimer DMS-Spezialisten DM Dokumenten Management

Bisher wurden bei Lucky Bike/Radlbauer nach dem Eingang der Rechnungen in den vier Hauptstandorten diese in Papierform an die zentrale Buchhaltung nach Bielefeld gesandt. Dieser Prozess war zeitintensiv und nicht immer nachvollziehbar. Deshalb war es notwendig und wichtig, dass die Lobodms-Lösung für das Invoice-Management die bereits gelebten Prozesse im Unternehmen abbilden kann. Vor allem die hohen Erkennungsraten der automatischen Rechnungserkennung überzeugten die Verantwortlichen bei dem Fahrrad-Spezialisten.

Anzeige

ERP-System auf AS400-Basis musste an Lobodms angebunden werden

Die teilweise unperformanten Internetanbindungen der einzelnen Standorte stellten ein weiteres Auswahlkriterium dar. Wichtig war außerdem, dass das bereits vorhandene ERP-System auf AS400-Basis an Lobodms angebunden werden konnte. Ebenfalls entscheidungsrelevant war, dass alle vom Kunden gestellten Anforderungen von Lobodms erfüllt werden können.

In der folgenden Projektphase ist geplant, Lobodms in weiteren Prozessen unternehmensweit einzusetzen. Das Projekt wird von der DM Dokumenten Management, dem Hersteller von Lobodms, umgesetzt.

.