12.11.2020 (as)
5 von 5, (2 Bewertungen)

M-Files integriert »Adobe Sign« für elektronische Unterschriften

Mit Adobe Sign Dokumente in M-Files elektronisch signieren (Bild: M-Files)Mit Adobe Sign Dokumente in M-Files elektronisch signieren (Bild: M-Files)Mit »Adobe Sign« erweitert M-Files sein Angebot an elektronischen Signaturlösungen innerhalb seiner Dokumenten- und Informationsmanagement-Lösung »M-Files«. Damit können Anwender Dokumente, die mit M-Files verwaltet werden, rechtsgültig elektronisch unterschreiben, ohne sie für eine händische Unterschrift ausdrucken zu müssen. Die Benutzer können elektronische Unterschriften nicht nur aus jedem M-Files-Prozess heraus anfordern, sondern auch mit den mobilen Apps von M-Files und aus den Integrationen in gängigen Anwendungen wie »Microsoft Teams«, »Salesforce« und »Google Workplace« heraus. Adobe Sign bietet mit einfacher, fortgeschrittener und qualifizierter elektronischer Signatur alle drei Signaturarten an, die laut EU-Verordnung eIDAS innerhalb der EU für die rechtliche Anerkennung digital signierter Dokumente vorgesehen sind.

Adobe Sign erweitert M-Files bestehendes Signaturangebot

M-Files-Kunden können die für ihren Anwendungsfall relevante Signaturart verwenden. Dabei gelten die Standardpreise für Adobe Sign, die sich nach Anzahl Nutzer und Anzahl Unterschriften staffeln. Adobe Sign ist die wohl prominenteste elektronische Signaturlösung, die M-Files unterstützt.. Im vergangenen Jahr wurden mehr als acht Milliarden Transaktionen mit digitalen Signaturen über Adobe Sign und die »Adobe Document Cloud« abgewickelt. Jedoch hat M-Files mit »DocuSign«, »Team`s eSignature«, »SignRequest« und einer eigenen Signatur-App bereits mehrere Lösungen für elektronische Unterschriften in seinem Programm. Somit  kann sich der Kunde aufgrund seiner individuellen Anforderungen an Leistung und Preis für eine ihm passende Lösung entscheiden.




Special
»ECM-News«
powered by:
ELO