02.06.2020 (as)
5 von 5, (2 Bewertungen)

Mitarbeiter-App mit Health-Modul von Easy Software

  • Inhalt dieses Artikels
  • Automatischer Abgleich mit Anwesenheitsliste
  • Newsfeed und weitere HR-Module folgen

Die HR-App von Easy Software soll Mitarbeitende über personalbezogene Angelegenheiten informieren (Bild: Easy Software)Die HR-App von Easy Software soll Mitarbeitende über personalbezogene Angelegenheiten informieren (Bild: Easy Software)Mit der Mitarbeiter-App »EASY ApiOmat HR App« von EASY SOFTWARE für »iOS« und »Android« tragen Beschäftigte ihre Newsfeeds, Urlaubsplaner, Krankmeldungen und mehr immer mit sich. Besonders interessant ist vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie das Health-Modul, da mögliche Infektionsketten in der Belegschaft von Unternehmen nachvollziehbar sein sollten. Je schneller dieser Prozess funktioniert, desto effektiver greifen frühe Maßnahmen und Reaktionen.

Automatischer Abgleich mit Anwesenheitsliste

Nutzer der Easy Mitarbeiter-App können einen positiven Test auf eine beliebige ansteckende Krankheit per App direkt an die Personalabteilung melden. Auch Kontakt zu ansteckenden Personen kann auf diese Weise gemeldet werden. Die App durchsucht bei jeder Meldung automatisch die integrierte Anwesenheitsliste. So findet sie Personen, mit denen während der letzten 14 Tage räumlicher Kontakt entstanden sein könnte. Infektionsketten werden auf diese Weise transparent und lassen sich räumlich eingrenzen.

Daten zu Krankheiten oder Infektionsketten werden nicht in der App gespeichert, sondern vertraulich über eine hinterlegte E-Mailadresse an die Personalabteilung gesendet. Andere Mitarbeitende sehen nicht, wer auf welche Weise von einer Krankheit betroffen ist. Auch gespeicherte Anwesenheitsdaten können nach einem Monat gelöscht werden.

Newsfeed und weitere HR-Module folgen

Das vollständige Angebot der Easy Mitarbeiter-App wird frei konfigurierbar sein und beschränkt sich nicht auf bestimmte Infektionsketten oder jährliche Grippewellen. Im aktuellen Release, das bei den App Stores eingereicht wurde und voraussichtlich in Kalenderwoche 24 erscheint, stehen jedoch ausschließlich die Anwesenheitsliste sowie das Health-Modul zur Verfügung. Ein eingebundener Newsfeed wird firmeninterne Infos – beispielsweise zu gesundheitlichen Themen – zeitnah auch mobil verfügbar machen. Künftige Aktualisierungen sollen ebenfalls weitere Funktionen enthalten.

Die einmalige Ersteinrichtung der App beläuft sich auf 500 Euro. Danach kostet der Service einen Euro pro Mitarbeiter pro Monat für das Health Modul. Jedes weitere genutzte Modul wird zusätzlich ein Euro pro Mitarbeiter und Monat kosten. Die Stand-alone-App kann ohne weitere Software des Anbieters betrieben werden.



Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite