02.11.2013 (eh)
4 von 5, (5 Bewertungen)

Mobiler Scanner Avision »MiWand 2« auch mit WLAN

  • Inhalt dieses Artikels
  • »MiWand 2 Wi-Fi Pro« scannt von Visitenkarte bis zu A4-Übergröße
  • »MiWand 2 Wi-Fi Pro« scannt mit Dockingstation bis zu 1.200 dpi
»MiWand 2 Wi-Fi Pro« speichert auf 4-GByte-MicroSD-Karte (Bild: Avision)
»MiWand 2 Wi-Fi Pro« speichert auf 4-GByte-MicroSD-Karte (Bild: Avision)
Die bekannte »MiWand«-Familie an mobilen Scannern wurde von Avision Europe nun um die WLAN-Version »MiWand 2 Wi-Fi Pro« erweitert. Das Gerät überträgt die gescannten Dokumente an gängige Tablet-PCs und Android-Smartphones nun auch via WLAN. Die Scans können dann im Browser geöffnet und von dort weiterverarbeitet werden. Anfang 2014 wir es eine App geben in welcher die Scans geöffnet, gespeichert und verwaltet werden können.

Besonderheit dabei: Der neue Handscanner ist als Kombiprodukt mit Dockingstation erhältlich. Mit einem Abstand von weniger als 2 mm bis zum Seitenrand eignet sich der MiWand 2 Wi-Fi Pro ideal zum Scannen von Bücherauszügen bis in die Buchkante hinein.

»MiWand 2 Wi-Fi Pro« scannt von Visitenkarte bis zu A4-Übergröße

Mit dem neuen Modell scannt der moderne User problemlos und höchst mobil, jederzeit und überall von der Visitenkarte, über A4 bis zu einer maximalen Dokumentengröße von 21,6 cm x 35,6 cm. Versorgt mit nur einem aufladbaren Lithium-Ionen-Akku erlaubt es der MiWand 2 Wi-Fi Pro ohne Computer, Software oder Stromkabel, ca. 400 A4-Seiten zu scannen.

Die Handhabung ist simpel: Einfach über die Oberfläche einer Seite gleiten und schon ist der Scan fertig. Die Bilder werden dann auf der mitgelieferten 4-GByte-MicroSD-Karte (reicht für über 4.000 Seiten, SD-Adapter im Lieferumfang enthalten, bis zu 32 GByte erweiterbar) oder intern auf 128 MByte gespeichert.

»MiWand 2 Wi-Fi Pro« scannt mit Dockingstation bis zu 1.200 dpi

Der neue Scanner scannt mit einer Auflösung von 300 dpi, 600 dpi, und via Dockingstation auch mit 1.200 dpi, wobei eine A4-Seite zwischen 1,6 Sek. bzw. 6,5 Sek. benötigt. Da das Gerät über gleich zwei Spurrollen verfügt, entsteht immer ein gerader und gleichmäßiger Scan ohne jegliche Pixelsprünge, Verzerrungen oder Unschärfen durch eventuelles Verwackeln. Die Scans in OCR-Qualtität werden als JPEG oder PDF abgespeichert.

Der neue Mobile-Scanner ist ab November 2013 im Fachhandel in den neuen Farben schwarz und weiß erhältlich. Der empfohlene Endkundenpreis beträgt 149 Euro mit Dockingstation.

.