15.10.2013 (eh)
4.7 von 5, (3 Bewertungen)

Moderner Staat: cit zeigt mobile E-Government-Lösungen

  • Inhalt dieses Artikels
  • PDF-Formulare werden zu assistentengestützten Formularen
  • E-Payment wird wichtiger für E-Government
Überblick über die »intelliForm«-Familie (Bild: cit)
Überblick über die »intelliForm«-Familie (Bild: cit)
Seit vielen Jahren bringt der Kongress »Moderner Staat« Vordenker, Modernisierer und Entscheider aus Bund, Land, Kommunen und der Wirtschaft zusammen, und ist damit eine wichtige Leitveranstaltung für den Public-Sector. Der Spezialist für formular- und dokument-basierte Software cit ist auch in diesem Jahr auf der 2013er Veranstaltung (3. bis 4. Dezember) in Berlin im Vortragsprogramm und mit einem Messestand vertreten.

Dabei liegen die cit-Schwerpunkte in diesem Jahr unter anderem auf dem Thema Apps und mobile Anwendungen im E-Government. Nach Meinung von cit ist dies ein zunehmend wichtigerer Weg zu mehr Bürgernähe und zur Erschließung neuer Nutzergruppen. cit zeigt anhand von Praxisbeispielen auf, wie aus einer technischen Plattform heraus E-Government-Angebote sowohl für PCs als auch für mobile Endgeräte gerätekonform generiert werden können.

PDF-Formulare werden zu assistentengestützten Formularen

Gezeigt wird von cit auch das Produkt »intelliForm Composer«, das jetzt die Migration von PDF-Formularen zu assistentengestützten Formulare bzw. intelligenten Formular-Assistenten unterstützt. Mit nur wenigen Schritten seien somit aus dem bestehenden PDF-Formularbestand moderne Webformulare erstellbar, die auf allen Geräten lauffähig sind.

Weiteres Messe-Highlight ist »intelliForm Flows«, das laut cit eine einfache, grafische Modellierung von Prozessen anhand der mit ihnen verbundenen Dokumentenflüsse erlaubt. Aus dem Modell können anschließend vollständig ausführbare Workflows generiert werden. Die Modellierung erfolgt mit einer erweiterbaren Bibliothek aus Prozessbausteinen, die einen hohen Vorfertigungsgrad mitbringen. Dabei richte sich die Lösung im Gegensatz zu vielen bestehenden Workflow-Systemen konsequent an den fachlich versierten Modellierer, der sich nicht mit den technischen Details beschäftigen möchte.

E-Payment wird wichtiger für E-Government

Thema bei cit ist auch E-Payment. Elektronisches Bezahlen ist mittlerweile zu einer zwingenden Notwendigkeit auch im E-Government geworden, da viele Vorgänge nur dann vollständig online durchgeführt werden können, wenn auch die Gebühren online entrichtet werden können. Zudem schreibt das neue E-Government-Gesetz vor, zum Begleichen von Gebühren mindestens eines der üblichen elektronischen Zahlungsverfahren anzubieten. cit bietet E-Payment als optionalen Baustein für die universelle E-Government-Plattform cit intelliForm an.

Darüber hinaus zeigt cit weitere Beispiele und Lösungen für Business-Process-Management (BPM), Dokumenten-Management-Systeme (DMS), Formularsysteme und Antragsmanagement im Kontext von E-Government. Auch die Einbindung von De-Mail wird demonstriert.

cit auf Moderner Staat 2013:
Stand CH/109

.