31.07.2020 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

msg und Neohelden kooperieren für sprachbasierte KI-Assistenten

  • Inhalt dieses Artikels
  • KI-Assistenzlösungen verbinden Datensilos
  • Produktbasis ist Sprach-Bot Neo
  • msg bietet Zugang zu unterschiedlichsten Branchen

Dr. Kiryo Abraham, CEO bei Neohelden (l.) und Holger Hornik, Head of Artificial Intelligence & Data Analytics bei msg (Bild: msg)Dr. Kiryo Abraham, CEO bei Neohelden (l.) und Holger Hornik, Head of Artificial Intelligence & Data Analytics bei msg (Bild: msg)Um gemeinsam sprachgesteuerte KI-Assistenten für Business-Anwendungen auf den Markt zu bringen, kooperieren das IT-Beratungsunternehmen msg und das Hightech-Start-up Neohelden aus Karlsruhe. Der von Neohelden entwickelte digitale Assistent »Neo« ermöglicht ohne großen Entwicklungsaufwand den Zugriff auf unterschiedliche Business-Anwendungen mit natürlicher Sprachsteuerung (Conversational AI). msg bringt tiefe Branchenkenntnisse sowie Implementierungs- und Projektmanagementexpertise in die Partnerschaft ein. Die Verknüpfung der Kernkompetenzen beider Partner soll es ermöglichen, Kunden attraktive Lösungen anzubieten, die genau zu ihren Geschäftsmodellen passen.

KI-Assistenzlösungen verbinden Datensilos

Unternehmen verwenden eine Vielzahl an verschiedenen Software-Anwendungen. Diese Programme bilden oftmals Datensilos, zwischen denen der Austausch von Informationen schwierig ist. So steigt laut msg die Nachfrage nach KI-Assistenz-Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, den Informationsaustausch zwischen den Programmen zu vereinfachen.

msg und Neohelden bieten gemeinsam KI-Assistenten an, die die multilinguale Steuerung von Software-Systemen ermöglichen. Nutzer können ihre Anwendungen und Maschinen über ein- und dieselbe Oberfläche mit Sprache und Text steuern. So sollen sich die Arbeitszeit der Mitarbeiter für das Dokumentieren sowie Protokollieren verringern und administrative Prozesse wie Reisekostenabrechnungen oder Wartungsarbeiten wesentlich effizienter gemacht werden.

Produktbasis ist Sprach-Bot Neo

Die Produktbasis bildet der von Neohelden entwickelte Sprach-Bot Neo: Er läuft auf Windows, Linux, macOS, iOS und Android. Er kann über eine eigene Plattform konfiguriert und weiterentwickelt werden und erlaubt zusätzlich eine Anbindung von Drittsystemen in 18 Programmiersprachen, wodurch der Entwicklungsaufwand gering gehalten wird. Darüber hinaus kann Neo im unternehmenseigenen Rechenzentrum, in der Public Cloud oder offline betrieben werden.

Neohelden stellt als Service-Provider die KI-Assistenten-Lösung Neo bereit. msg berät und begleitet den Kunden von der Implementierung bis zur Weiterentwicklung der Anwendung in dessen individueller Branchenumgebung. »Durch die Partnerschaft können wir unseren Kunden ein Rundum-sorglos-Paket bieten und auf deren Herausforderungen optimal reagieren«, erklärt Holger Hornik, Head of Artificial Intelligence & Data Analytics bei msg.

msg bietet Zugang zu unterschiedlichsten Branchen

»Als Service-Provider freuen wir uns, eine Partnerschaft mit dem etablierten IT-Beratungsunternehmen msg einzugehen und hierdurch unseren Marktzugang erweitern zu können«, erläutert Dr. Kiryo Abraham, CEO bei Neohelden, der erwartet von der Erfahrung von msg in Implementierungs- und Beratungsprojekten aus verschiedensten Branchen profitieren zu können.

msg ist mit weltweit über 8.000 Beschäftigten in den bedeutendsten Branchen wie Automobil, Banken und Versicherungen, Lebensmittel, Maschinenbau, Behörden und Verwaltung sowie Telekommunikation und Maschinenbau aktiv.



Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite