07.04.2014 (eh)
3.8 von 5, (4 Bewertungen)

Net at Work: Versenden sehr großer Dateien mit Outlook

Die Software-Lösung »Large File Transfer« von Net at Work aus Paderborn ermöglicht es Anwendern, beliebig große Dateien über einen kundeneigenen Web-Server schnell und sicher aus Microsoft Outlook zu versenden. Die Lösung ist ein optionales Erweiterungsmodul für die Mail-Gateway-Solutions von Net at Work. Das ab sofort verfügbare Modul ist in sechs Lizenzpaketen erhältlich.

»Unser ‚Large File Transfer’ ist bei der Vorstellung auf der CeBIT ausnahmslos auf äußerst positive Resonanz gestoßen«, erklärt Uwe Ulbrich, Geschäftsführer von Net at Work. »Das Modul hat bei unseren Kunden definitiv einen Nerv getroffen. Schließlich hat sich jeder von uns doch schon einmal über die Größenbegrenzung für Dateianhänge geärgert – und gewünscht, er könnte aus Outlook heraus mit einem Klick einige GByte transferieren. Mit ‚Large File Transfer’ ist das jetzt einfach und sicher möglich.«

Größte Dateien versenden wie herkömmliche Dateianhänge

Das Erweiterungsmodul erlaubt es Nutzern, beliebig große Dateien direkt aus dem E-Mail-Client zu versenden. Anwender können auf diese Weise auch große Dateien ohne Medienbruch mit einem einzigen Klick auf einen neuen Button versenden. Der Einsatz des Tools ist laut Anbieter unkompliziert und mit dem Versand herkömmlicher Dateianhänge vergleichbar.

Im Gegensatz zu den weit verbreiteten Cloud-basierten File-Transfer-Diensten werden die Daten über einen kundeneigenen Web-Server bereitgestellt und via SSL verschlüsselt übertragen. Das Sicherheitsniveau der Lösung wird damit nach Ansicht von Net at Work auch kritischen Business-Anforderungen jederzeit gerecht.

Das Erweiterungsmodul Modul ist in sechs abgestuften Lizenzschritten erhältlich – vom Einsteigerpaket mit zehn bis 49 Lizenzen für 549 Euro bis zur 1.000-User-Lizenz für 2.990 Euro. Zu den weiteren Mail-Gateway-Solutions gehören noch »NoSpamProxy« und »enQsig« für eine vertrauliche und rechtssichere elektronische E-Mail-Kommunikation. Die Windows-Server-basierten Systeme schützen vor Spam und Malware, und ermöglichen eine vollständig im Hintergrund ablaufende Verschlüsselung.

.