08.11.2021 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Netzwerk Scan Station AN335W von Avision für KMUs

  • Inhalt dieses Artikels
  • Arbeitsprozesse per Voreinstellungen vereinfachen
  • Ausfallrisiken minimieren

Bei 4,2 Kilogramm Gewicht misst der Scanner maximal 282x457x334 mm (Bild: Avision)Bei 4,2 Kilogramm Gewicht misst der Scanner maximal 282x457x334 mm (Bild: Avision)Für kleine und mittlere Firmen stellt Avision die Netzwerk Scan Station »Avision AN335W« vor, die ein Tagesvolumen von maximal 4.000 Seiten bewältigen kann. Mit der Möglichkeit drahtlos (WLAN) oder im Netzwerk (RJ-45 Ethernet) zu arbeiten, können Scans ohne PC direkt als E-Mail versendet und auf den FTP- und Netzwerk-Ordner, das USB-Flash-Laufwerk, den internen Speicher oder einen Cloud-Server geladen werden. Gleichzeitig lassen sich via WLAN und der Avision App Dokumente mobil vom Smartphone, Notebook oder Tablet PC mit dem Duplex-Scanner AN335W scannen oder auf sie zugreifen. Zudem gibt es für den Dokumentenaustausch eine 3.2 USB Gen 1x1-Schnittstelle.

Arbeitsprozesse per Voreinstellungen vereinfachen

Durch Voreinstellungen, Shortcuts und Verknüpfungen können Arbeitsprozesse optimiert und die Scanaufgaben in einem Schritt erledigt werden. Wenn das Zielverzeichnis über den farbigen 8-Zoll-LCD-Touchscreen ausgewählt und die Scantaste gedrückt worden ist, startet der Scan. Das gescannte Bild kann direkt an eine Softwareanwendung zum Beispiel einem E-Mail-Programm und einer Bildbearbeitungssoftware oder einen Drucker gesendet werden. Häufig genutzte Scan-Einstellungen lassen sich auf den Tasten hinterlegen und eine integrierte Vorschaufunktion liefert Kontroll-Scanbilder.

Das Gerät scannt 35 Dokumente beziehungsweise 70 Bilder pro Minute Duplex bei 300 dpi in Farbe, Graustufen und Monocrome bei einer Farbtiefe von 24 Bits. Die maximale, optische Auflösung beträgt 600 dpi. Der automatische ADF-Dokumenteneinzug fasst 50 Blätter (75 g/m²). Es lassen sich auch Kreditkarten, Visitenkarten oder Dokumente mit einer maximalen Scanstärke von 1,25 mm scannen. Die Papiergröße darf von 74x52 mm bis zu 216x356 mm variieren. Mit dem Langseitenscan können Dokumente von bis zu 5.540 mm (300dpi, Duplex) gescannt werden.

Ausfallrisiken minimieren

Der AN335W ist mit einer Umkehrwalze für eine Papiertrennfunktion ausgestattet und bietet laut Hersteller eine hohe Einzugsverlässlichkeit, bei dem das Risiko eines Mehrfacheinzugs oder eines Papierstaus effektiv verringert wird. Zur Software-Ausstattung zählen der TWAIN-Treiber, eine Vollversion des »Avision Button Manager V2«, der »Avision AV Scan-X Software« und der »Nuance PaperPort SE 14 Software«.

Der AN335W ist im Fach- und Onlinehandel für einen empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 799 inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.




Special
»ECM-News«
powered by:
ELO