30.06.2015 (eh)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Opentext erhält zum dritten Mal »Top Job«-Award

»Top Job«-Award von 2015 für Opentext (Bild: Top Job)»Top Job«-Award von 2015 für Opentext (Bild: Top Job)Die Arbeit bei der deutschen Niederlassung in Grasbrunn/München des kanadischen EIM-Spezialisten OpenText muss anscheinend Spass machen. Bereits zum dritten Mal erhielt das Unternehmen nun das anerkannte »Top Job«-Siegel aus den Händen von Wolfgang Clement. Der Top-Job-Mentor ehrte die Firma auf dem Deutschen Mittelstands-Summit am letzte Woche in Essen für ihre Leistungen. 2013 erhielt der Spezialist für Enterprise-Information-Management (EIM) seine zweite Auszeichnung als Top-Arbeitgeber.

Prof. Dr. Heike Bruch und ihr Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen befragten zuvor die Mitarbeiter und die Personalleiter des Unternehmens. Entscheidend für die Vergabe des Siegels sind insbesondere drei Faktoren: die Zufriedenheit der Belegschaft mit ihrem Arbeitsumfeld, ihre Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Produkten und die Qualität der Führung.

Opentext fokussiert besonders auf »Life-Long-Learning« und »Work-Life-Balance«

In dem seit 2002 ausgerichteten Arbeitgebervergleich »Top Job« hat OpenText vor allem in der Kategorie Mitarbeiterentwicklung und -perspektive überzeugt. Das Unternehmen mit 640 Mitarbeitern setzt dabei besonders auf die zwei Kernbereiche »Life-Long-Learning« und »Work-Life-Balance«.

»Unsere Mitarbeiter sind stolz auf die Auszeichnung mit dem bekannten ‚Top Job-Siegel’“, berichtet Roger Illing, VP Enterprise Sales EMEA bei Opentext. »Und wir freuen uns, dass unser Einsatz für die Belegschaft so honoriert wird. Natürlich werden wir mithilfe der ‚Top Job-Analyse’ unsere Arbeitgeberqualitäten weiter ausbauen. Denn wir wissen, dass engagierte Mitarbeiter der entscheidende Erfolgsfaktor für unser Unternehmen sind.«

.