02.08.2022 (Annette Stadler)
5 von 5, (1 Bewertung)

Opentext-Lösungen auf »Salesforce AppExchange«

  • Inhalt dieses Artikels
  • Zugriff auf Documentum von Salesforce aus
  • Digitale Assets mit CRM-Lösung koppeln

Auf Salesforce AppExchange verfügbare Opentext-Lösungen (Bild: ECMguide)Auf Salesforce AppExchange verfügbare Opentext-Lösungen (Bild: ECMguide)Auf der App-Plattform von Salesforce »AppExchange« ist OpenText nun mit insgesamt sechs Lösungen vertreten. Hinzugekommen ist die Content-Services-Plattform »OpenText Core Content«, mit der Kunden klassische Aufgaben im Dokumentenmanagement erledigen können. Die SaaS-Plattform Core Content lässt sich in Salesforce integrieren, so dass digitale Dokumente direkt von Salesforce aus über ihren Lebenszyklus verwaltet werden können. Laut Opentext bietet Core Content Anwenderinnen und Anwendern ein intuitives Business-Workspace-Modell, das sicherstellt, dass die richtigen Inhalte den richtigen Personen zur Verfügung stehen, wenn diese sie benötigen. Auf Appexchange kostet Core Content 30 Dollar pro User und Monat.

Zugriff auf Documentum von Salesforce aus

Während Opentext Core Content speziell für die SaaS-Bereitstellung entwickelt hat, ist »Documentum« eine von Opentext zugekaufte Lösung aus der On-Premises-Welt. Sie erfüllt ebenfalls klassische Dokumentenmanagement-Aufgaben und hat besondere Stärken im Records Management, was stark regulierte Branchen intensiv benötigen. Daher nutzen beispielsweise viele Unternehmen im pharmazeutischen Bereich Documentum im großen Stil. »OpenText Documentum for Salesforce« ermöglicht es Anwenderinnen und Anwendern seit einigen Monaten, direkt aus Salesforce heraus auf Informationen zuzugreifen, die bereits in ihrer Documentum-Umgebung verwaltet werden. Damit lassen sich Prozesse optimieren und Entscheidungsfindungen beschleunigen. Documentum for Salesforce kostet auf Appexchange 19 Dollar pro User und Monat.

Digitale Assets mit CRM-Lösung koppeln

Mit 50.000 Dollar pro Jahr und Marketing-Cloud-Instanz gibt es nun auch »OpenText Media Management for Salesforce«, die Zugriff auf Rich Media Assets direkt aus der CRM-Plattform heraus bietet. Die Lösung bringt die Leistung eines unternehmensweiten Digital Asset Management (DAM)-Systems in die Hände von Salesforce Marketing Cloud (SFMC)-Nutzenden. Diese sind dann mit einer einzigen »Quelle der Wahrheit« verbunden, die genehmigte, gebrandete Kampagnen und Assets für Marketing und Vertrieb bereitstellt.