07.10.2021 (as)
4.5 von 5, (6 Bewertungen)

PDF-Experte Foxit übernimmt E-Signaturanbieter Esign Genie

  • Inhalt dieses Artikels
  • Kooperation brachte Foxit und Esign Genie zusammen
  • Geplante Eigenständigkeit von Esign Genie

In FoxitSign ist bereits Know-how von eSign Genie eingeflossen (Bild: Foxit)In FoxitSign ist bereits Know-how von eSign Genie eingeflossen (Bild: Foxit)Der Anbieter für PDF-Produkte und –Dienstleistungen Foxit hat den US-Hersteller für elektronische Signaturlösungen eSign Genie übernommen. Wie unter anderem »Adobe Sign« oder »DocuSign« unterstützt die Software von Esign Genie Anwender beim elektronischen Signieren von Dokumenten mit rechtsverbindlichen digitalen Signaturen.

Kooperation brachte Foxit und Esign Genie zusammen

Foxit und Esign Genie kennen sich bereits aus der Kooperation für die E-Signatur-Lösung »Foxit Sign«, mit der sich digitale Verträge und Formulare erstellen und unterzeichnen lassen. In Foxit Sign soll Esign Genie künftig komplett aufgehen. In diesem Zusammenhang sagt Phil Lee, Chief Revenue Officer bei Foxit: »Wir sind überzeugt, dass die Kunden von Foxit Sign und Esign Genie von der Zusammenarbeit dieser beiden leistungsstarken Plattformen profitieren und verpflichten uns, die Tools ohne Unterbrechungen für die Nutzer zu integrieren.« Laut Foxit erhöhen sich durch die Zusammenlegung der Angebote beider Unternehmen die Supportkapazitäten für bestehende und zukünftige Kunden und gleichzeitig werden neue Technologieangebote bereitgestellt.

Geplante Eigenständigkeit von Esign Genie

Beispiel für einen mit Foxit Sign unterzeichneten Mietvertrag (Bild: Foxit)Beispiel für einen mit Foxit Sign unterzeichneten Mietvertrag (Bild: Foxit)Dabei soll Esign Genie weiterhin unabhängig arbeiten, bestehende Kunden unterstützen und weltweit expandieren. Potenzial besteht noch im europäischen und DACH-Raum, wo Esign Genie bisher noch keine größeren Kunden aufweisen kann. Aktuell richten sich die in US-Dollar-Preisen angebotenen Leistungen noch nicht auf diesen Markt. Jedoch sind die Einrichtung von Rechenzentren in der EU und die Compliance mit eIDAS für die kommenden Monate geplant. Sobald die EU-Rechenzentren stehen, soll Esign Genie seine Dienste aktiv anbieten.




Special
»ECM-News«
powered by:
ELO