14.08.2017 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Stefan Wahle leitet Wolters Kluwer Tax & Accounting

Bei Wolters Kluwer Tax & Accounting follgt Stefan Wahle (oben) auf Ralf Gärtner als Managing Director (Bild: Wolters Kluwer) Vor kurzem wurde Stefan Wahle zum neuen Managing Director von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland berufen. Er folgt auf Ralf Gärtner, der jetzt als Vice President Wolters Kluwer Tax & Accounting Europe für das Cloud-Business in Europa zuständig ist.

Als Managing Director Tax & Accounting Deutschland verantwortet Stefan Wahle das gesamte Geschäft im Bereich Steuern und Rechnungswesen – sowohl im B2B-Sektor mit den Produktlinien »ADDISON«, »AKTE« und »SBS Software« als auch im B2C-Bereich mit den Software- und Informationsangeboten der Akademischen Arbeitsgemeinschaft wie »SteuerSparErklärung« und »Steuertipps.de«.

Stefan Wahle soll Digitalisierungsprozesse stärken

Wahle ist Dipl.-Ing. Informationstechnik und verfügt über große Erfahrungen in der IT-Branche. Nach Karrierestationen bei NCR und Unisys war er ab 2004 für Wincor Nixdorf (jetzt Diebold Nixdorf) tätig, wo er das Deutschlandgeschäft verantwortete und zuletzt als Leiter der Softwarezentrale in Utrecht maßgeblich die Digitalisierung und Automatisierung im Retail-Banking auf den Weg brachte. Mit seiner Kompetenz und Erfahrung soll Wahle die Position von Wolters Kluwer als Innovationsführer bei Steuerberatersoftware und insbesondere bei der Digitalisierung der Prozesse zwischen Steuerberatern und ihren Mandanten weiter stärken.

Als Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Steuern und Rechnungswesen, Risiko- und Compliance- Management, Finanzen, Recht und Gesundheit erzielte Wolters Kluwer 2016 weltweit einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.