24.05.2016 (eh)
3 von 5, (2 Bewertungen)

Tangro erhöht mit Abbyy Prozess-Sicherheit im Dokumenteneingang

  • Inhalt dieses Artikels
  • Mit Abbyy-OCR noch besseres Inbound-Dokumenten-Management in SAP
  • Wenn die Texterkennung steht, kommt die ganze Dokumentenverarbeitung zum Stillstand

So funktioniert OCR-Texterkennung im Prinzip (Bild: Abbyy)So funktioniert OCR-Texterkennung im Prinzip (Bild: Abbyy)Der Hersteller von Embedded-SAP-Lösungen tangro software components setzt bei seiner Software zur automatisierten Dokumentenverarbeitung schon lange auf die OCR-Technologie von Abbyy für die Dokumentendigitalisierung und Texterkennung (OCR). Diese ist die Basis für die Datenextraktion und die darauf folgende Verarbeitung in SAP. Jetzt wird die Zusammenarbeit noch intensiver: Durch die Integration des redundanten Netzwerk-Lizenz-Managers in der Abbyy-OCR-Komponente erhöht der Software-Hersteller die Ausfallsicherheit seiner Lösung für Inbound-Dokumentenmanagement in SAP noch weiter.

Dank der neuen Funktion »redundanter Netzwerk-Lizenz-Manager« im integrierten Abbyy-OCR-Toolkit können Applikationen von Tangro nun einen durchgängigen, ausfallsicheren Betrieb bei der Texterkennung im Dokumenteneingang sichern. Kunden von Tangro gewinnen dadurch laut Abbyy eine höhere Prozess- und Investitionssicherheit.

Mit Abbyy-OCR noch besseres Inbound-Dokumenten-Management in SAP

Tangro gilt als ausgewiesener Experte für die automatisierte Verarbeitung eingehender Dokumente in SAP. Mit der »tangro Inbound Suite« bietet der Software-Hersteller eine Komplettlösung für die automatisierte Dokumenteneingangsverarbeitung, die SAP-embedded ist. Tangro nutzt seit Jahren das Software-Development-Kit (SDK) »Abbyy FineReader Engine« erfolgreich für die OCR-Komponente in der hauseigenen Lösung für die Belegverarbeitung. Je nach Kundenprojekt werden damit bis zu mehrere tausend Dokumente pro Tag verarbeitet.

Die integrierte Abbyy-OCR-Technologie konvertiert Text in eingescannten Dokumenten in weiterverarbeitbare und strukturierte Daten, die dann an die entsprechenden SAP-Workflows übergeben werden. Dieser Arbeitsschritt ist wesentlich für die automatisierte Dokumenteneingangsverarbeitung. Ein Ausfall des Systems würde alle Folgeprozesse beeinträchtigen, zusätzliche Kosten für die Wiederherstellung des Systems verursachen und das Risiko von Datenverlusten erhöhen – vor allem bei hohen Dokumentenvolumen.

Wenn die Texterkennung steht, kommt die ganze Dokumentenverarbeitung zum Stillstand

»Ein Ausfall des Lizenz-Servers ist zwar sehr selten, aber fatal – denn wenn die Texterkennung nicht mehr durchgeführt wird, kommt die ganze Dokumentenverarbeitung zum Stillstand. Mit dem redundanten Netzwerk-Lizenz-Manager können wir unseren Kunden Hochverfügbarkeit und eine hohe Prozess-Sicherheit bieten«, erklärt Dominik Pfizenmaier, Softwareentwickler bei Tangro. »Wir haben die Lösung mit der neuen Funktion bereits in verschiedenen Projekten eingesetzt, und sie funktioniert äußerst zuverlässig. Dank ABBYY können wir unseren Kunden die erforderliche Betriebssicherheit gewährleisten und so unsere Marktposition weiter stärken.«

.