09.08.2018 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Typo3 mit CMS-Paket für die Entwicklung von Hochschul-Webseiten

  • Inhalt dieses Artikels
  • Hochschul-Paket mit Typo3-Kern und spezifischen Funktionen und Schnittstellen
  • Abomodell umfasst einmaligen Grundpreis und monatliche Raten

Speziell für Hochschulen geeignet: TYPO3 Higher Education Package (Bild: Typo3)Speziell für Hochschulen geeignet: TYPO3 Higher Education Package (Bild: Typo3)Speziell für Hochschulen hat TYPO3 unter dem Namen »Higher Education Package« ein Content Management System (CMS) für den Aufbau von Hochschul-Webseiten entwickelt. Diese müssen immer vielfältigere Arbeiten erfüllen: Zum einen dienen sie als Werbeplattform für Studieninteressierte und Kooperationspartner, zum anderen erfüllen sie in der täglichen Lehre konkrete Funktionen wie Inhaltsbereitstellung, Management und Koordination. Letzteres bewerkstelligen sie vor allem durch Schnittstellen zu Branchenanwendungen, die speziell auf Hochschulen zugeschnitten sind. »Wir haben festgestellt, dass im Universitätsumfeld ein sehr unterschiedliches Setup an Installationen besteht. Was wir erreichen wollen, ist ein fester Standard innerhalb der Hochschulen«, erläutert Mathias Schreiber, CEO von Typo3.

Hochschul-Paket mit Typo3-Kern und spezifischen Funktionen und Schnittstellen

Standardmäßig umfasst Typo3 bereits Erweiterungen, die an jeder Hochschule eingesetzt werden, wie Benutzerverwaltung, Nachrichten, Termine und Mehrsprachigkeit. Allein in der DACH-Region habe sich laut Typo3 die Lösung bei Hochschulen schon heute durchgesetzt. Mit der aktuellen Lösung will der Anbieter ein Paket offerieren, das auf dem klassischen Typo3-Kern als Grundgerüst basiert und an die speziellen Anforderungen der Hochschule angepasst und individualisiert werden kann. Zudem arbeitet Typo3 an Schnittstellen zu vielen Softwarelösungen speziell aus dem Hochschulumfeld, die direkt und aktiv mit den entsprechenden Herstellern für das Paket entwickelt werden sollen. Diese Bündelung vereinfacht sowohl für Hochschulen den Zugriff auf die verschiedenen Schnittstellen, als auch für die Hersteller die Abstimmung mit Hochschulen.

Abomodell umfasst einmaligen Grundpreis und monatliche Raten

Das Typo3 Higher Education Package kostet einmalig 7.200 Euro netto und monatlich 800 Euro, netto. Darin sind eine Fünf-Jahres-Garantie ebenso wie die verbauten Extensions sowie die neuesten Updates und Weiterentwicklungen inbegriffen. Zudem besteht für Hochschulmitarbeiter die Möglichkeit, sich innerhalb dieses Preisrahmens bis zu vier Stunden pro Monat an den eigens eingerichteten Support zu wenden, um mögliche Probleme zu beheben. 

.