11.09.2013 (as)
4.6 von 5, (5 Bewertungen)

VOI richtet sich neu auf EIM aus

  • Inhalt dieses Artikels
  • VOI will EIM-Marktsegment mitprägen
  • Anwender als VOI-Mitglieder willkommen
Das EIM-Universum aus VOI-Definition (Bild: VOI)
Das EIM-Universum aus VOI-Definition (Bild: VOI)
Der Begriff Enterprise-Information-Management (EIM) findet immer mehr Anhänger. Branchenexperte Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der Project Consult Unternehmensberatung predigt schon seit längerem, lieber von EIM statt von Enterprise-Content-Management (ECM) zu sprechen. Seiner Ansicht nach geht es bei ECM mehr um die Nutzung und Verwaltung von Dokumenten mithilfe einer Softwarelösung, die innerhalb des Unternehmens installiert ist. EIM beziehe sich auf die durchgängige Nutzung und Verwaltung von strukturierten und unstrukturierten Informationen unabhängig vom Informationstyp und Speicherort. Damit entspräche EIM stärker den Anforderungen aktueller Einsatzszenarien, die mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen berücksichtigen.

VOI will EIM-Marktsegment mitprägen

Nachdem das größte unabhängige ECM- beziehungsweise EIM-Softwarehaus OpenText im vergangenen Jahr die DMS Expo als Bühne für ihre EIM-Neuausrichtung nutzte, bekennt sich in diesem Jahr der Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) deutlich dazu. In den Augen des VOI umfasst ECM Strategien, Methoden und Tools für die Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Content und Dokumenten eingebunden in Unternehmensprozesse. Der Verband definiert Enterprise-Information-Management (EIM) als eine Erweiterung von ECM um die Zusammenführung von strukturierten Daten, unstrukturierten Dokumenten und den dazugehörigen betriebswirtschaftlichen Anwendungen. Ein sich nach Meinung des VOI neu formierendes Marktsegment will der Verband aktiv gestalten und prägen.

Anwender als VOI-Mitglieder willkommen

Zur Neuausrichtung des VOI zählt außerdem eine Öffnung des Fachverbandes für Endanwender und Interessenten, nachdem bislang hauptsächlich Anbieter- und Beratungsunternehmen organisiert waren. Weiterhin neu sind Business-Services, die allen Mitgliedern geeignete Business-Plattformen zur unterstützenden Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleitungen bieten sollen. Hierzu gehören auf Mitgliederleistungen basierende Verbandsprodukte wie VOI-CERT oder die VOI-Akademie, aber auch VOI-Marktplätze zur direkten Platzierung von Mitgliederangeboten wie beispielsweise die Onlinemesse VOI-Expo, die über die Xing IT Connection im Internet erreichbar ist.

VOI auf der DMS Expo 2013
Halle 5, D51/E62


Special
»ECM-News«
powered by:
ELO