08.04.2014 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Windream verarbeitet AutoCAD-Dateien mit »CADIndexer«

»CADIndexer« Dateiindexierungen mit Zuordnungen (Bild: Windream)
»CADIndexer« Dateiindexierungen mit Zuordnungen (Bild: Windream)
»CADIndexer« nennt sich ein neues Software-Tool von dem Bochumer ECM-Softwarehaus windream. Damit können AutoCAD-Anwendern Konstruktionszeichnungen und AutoCAD-spezifische Dokument-Attribute automatisiert in der ECM-Suite »windream« abgelegt und dort mit den entsprechenden Indizes dauerhaft archiviert werden. Für AutoCAD-Anwender ergibt sich dadurch ein großer Mehrwert, denn im Zusammenspiel mit der ECM-Lösung lassen sich nun beliebige, mit AutoCAD erstellte Konstruktionsentwürfe wie zum Beispiel Maschinendesigns, Baupläne oder beliebige weitere am Rechner konstruierte Zeichnungen archivieren und verwalten.

Das Softwarehaus betont, dass selbst komplexe, mit AutoCAD erstellte Sammlungen von 2D- oder 3D-Konstruktionsplänen und -entwürfen sowie alle assoziierten Projektdaten aus den AutoCAD-spezifischen DWG-Dateien mit dem CADIndexer indiziert und einer systematischen Ablage im Windream-ECM-System zugeführt werden können.

Das kann der »windream CADIndexer«

Der neue CADIndexer ist in der Lage, die von AutoCAD erstellten Parameter – das heißt die in AutoCAD generierten CAD-spezifischen Dokument-Attribute – automatisiert auszulesen und sie als Indexinformationen in Windream weiter zu nutzen. Dazu wird dem Anwender eine Arbeitsoberfläche zur Verfügung gestellt, über die sich die AutoCAD-Metadaten mit einem Windream-spezifischen Dokumenttyp und den assoziierten Indexfeldern verknüpfen lassen.

Die Verknüpfung zwischen den AutoCAD-Attributen und den Windream-Indizes erfolge in einer 1:n-Relation. So lässt sich laut Anbieter ein AutoCAD-Attribut auch mehreren windream-Indizes zuordnen. Der Anwender könne in diesem Kontext selber entscheiden, welche AutoCAD-Attribute in Windream weiter als Indexinformationen verwendet werden sollen, und welche nicht. Die auf diese Weise generierten Regeln zur Indexübernahme seien speicherbar und somit jederzeit wiederverwendbar. Die mit dem CADIndexer erstellten Anweisungen zur Indexübernahme sollen sich auch nachträglich noch modifizieren, speichern und erneut ausführen lassen.

.