28.02.2018 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Wolters Kluwer zum vierten Mal umsatzstärkster Docuware Partner

  • Inhalt dieses Artikels
  • Addison-Anwendungsbeispiel bei Wirtschaftsprüfer
  • Addison-Anwendungsbeispiel im Mittelstand

Seit 2011 besteht die Kooperation zwischen Wolters Kluwer Tax & Accounting und DocuWare, in deren Rahmen die Lösung für Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management (ECM) in die »ADDISON-Software« für Steuerberater und mittelständische Unternehmen integriert wurde. Im Ranking der umsatzstärksten Docuware-Partner in Deutschland 2017 nimmt Wolters Kluwer erneut mit weitem Abstand die Spitzenposition ein.

Die ECM-Funktionen von Docuware stehen durchgängig in den Addison-Anwendungen zur Verfügung und werden von über 7.000 Anwendern in der täglichen Arbeit genutzt. Durch die Integration können die Nutzer ihre Prozesse bearbeiten, ohne die Software wechseln zu müssen. Beispiele hierfür sind Seiser & Partner und EBB Truck-Center.

Addison-Anwendungsbeispiel bei Wirtschaftsprüfer

Steuerberater Matthias Seiser freut sich über Effizienzgewinn durch Digitalisierung (Bild: Wolters Kluwer)Steuerberater Matthias Seiser freut sich über Effizienzgewinn durch Digitalisierung (Bild: Wolters Kluwer)2016 ist Matthias D. Seiser, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Mitinhaber der SEISER & PARTNER Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartG mbB in Schriesheim nahe Heidelberg, mit seiner Kanzlei in neue Räume umgezogen. »Hierbei sind uns nochmals die hohen Kosten vor Augen geführt worden, die das Handling von Papierakten verursacht. Dass nun sämtliche Dokumente – unabhängig von ihrem Ein- oder Ausgang in der Kanzlei per Brief, »ADDISON OneClick« oder E-Mail – an einem Ort gesammelt zur Verfügung stehen, schätzen wir sehr. Auch die automatischen Schnittstellen zur Ablage von in Addison erzeugten Auswertungen in Docuware bringen einen sofortigen Effizienzgewinn.«

Addison-Anwendungsbeispiel im Mittelstand

Thomas Hayder, IT-Verantwortlicher bei EBB Truck Center, arbeitet mit Addison und Docuware (Bild: Wolters Kluwer)Thomas Hayder, IT-Verantwortlicher bei EBB Truck Center, arbeitet mit Addison und Docuware (Bild: Wolters Kluwer)Die EBB Truck-Center GmbH mit Standorten in Heilbronn und Baden-Baden ist Handels- und Servicepartner der Marken »DAF«, »STAS« und »Nooteboom« für weite Teile Baden-Württembergs und darüber hinaus. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 150 Mitarbeiter. Das Unternehmen, das seit mehr als zehn Jahren in der Finanz- und Lohnbuchhaltung mit Addison arbeitete, suchte nach einer innovativen ECM-Lösung, die sich in die bestehende Softwareumgebung integriert,Abläufe im Unternehmen unterstützt und diese zu steuern hilft sowie relevante Dokumente und Informationen unabhängig vom Standort zur Verfügung stellt. Thomas Hayder, der als IT-Verantwortlicher bei EBB das Projekt leitet, ist überzeugt: »Mit Docuware haben wir uns für eine zukunftsfähige und umfassende Lösung entschieden, welche sich als Webanwendung problemlos in die bestehende Infrastruktur integrieren und zentral administrieren lässt. Die Anwender erhalten stets eine vertraute Oberfläche unabhängig davon, welchen Client sie verwenden.«



Special
»News«
powered by:
SRZ