05.04.2017 (eh)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Xerox: 29 »ConnectKey«-fähige Drucker und Multifunktionsgeräte

  • Inhalt dieses Artikels
  • Einige der wichtigsten Eigenschaften der Xerox-Neuheiten
  • Climax setzt auf Xerox Connectkey

Das Bedienpanel des Druckers »AlfaLink C8035«, auch mit NFC-Features (Bild: Xerox)Das Bedienpanel des Druckers »AltaLink C8035«, auch mit NFC-Features (Bild: Xerox)29 neue Drucker und Multifunktionsgeräte auf einmal – Xerox lanciert den größten Produktlaunch in der Unternehmensgeschichte. Das neue »ConnectKey«-Portfolio soll herkömmliche Drucker in intelligente, vernetzte »Workplace Assistants« verwandeln, die den Anforderungen der heutigen Arbeitswelt gerecht werden. Xerox sieht sich damit als Wegbereiter einer digitalen Revolution am Arbeitsplatz. Die neuen Druckerserien »Xerox VersaLink« und »Xerox AltaLink« richten sich sowohl an kleine Unternehmen bzw. verteilte Teams im Home-Office, als auch an größere Arbeitsgruppen mit einem hohen Druckvolumen. Personalisierte Workflows, Zugang zur Cloud und vielschichtige Sicherheitsfunktionen sollen das neue Drucken, Kopieren und Faxen markieren.

Die Produktfamilie zeichnet sich durch verschiedene Größen, Geschwindigkeiten und Funktionen aus, um sowohl den Bedürfnissen von kleinen und mittleren Unternehmen als auch von Großunternehmen gerecht zu werden »Wir wissen, wie sich die Arbeitswelt im Moment verändert«, sagt Jeff Jacobson, Chief Executive Officer bei Xerox. »Viele Tätigkeiten werden heute nicht mehr am Schreibtisch, sondern von unterwegs aus erledigt. Es ist eine persönliche Entscheidung wie und wo heute gearbeitet wird. Um diese Entwicklung zu unterstützen, haben wir eine Produktfamilie aus echten Workplace-Assistents aufgebaut, die eng mit mobilen und in der Cloud liegenden Technologien vernetzt ist.«

Die Versalink-Geräte sind auf kleinere Arbeitsgruppen und verteilte Teams zugeschnitten und umfassen 19 Drucker bzw. Multifunktionsgeräte (MFDs). Die Altalink-Serie mit zehn MFDs ist für größere Arbeitsgruppen und höhere Druckvolumen geeignet.

Einige der wichtigsten Eigenschaften der Xerox-Neuheiten

Das Multifunktionsgerät »VersaLink C605« (Bild: Xerox)Das Multifunktionsgerät »VersaLink C605« (Bild: Xerox)Optimierte Geschäftsprozesse: Schlüsselfertige Apps aus der Xerox-App-Gallery oder von Vertriebspartnern entwickelte Lösungen sollen schlanke Workflows ermöglichen, die auf die jeweiligen Kundenanforderungen zugeschnitten sind. So könne zum Beispiel das Arbeiten mit Patientenakten, die Verwaltung von Immobilienverträgen oder die Rechnungsbearbeitung im Einzelhandel mit Hilfe digitaler Worksflows in wenigen schnellen Schritten direkt über das Gerät ausgeführt werden.
Intuitives Nutzererlebnis: Jahrelange Forschungsarbeiten münden in ein einheitliches, intuitives Nutzererlebnis: Alle 29 Produkte zeichnen sich durch eine anpassbare Benutzeroberfläche aus, welche einzigartig für Xerox-Arbeitsplatzlösungen ist und die es ermöglicht, dasselbe Nutzererlebnis auf allen ConnectKey-Geräte zu genießen. Der Tablet-ähnliche Touchscreen kann für verschiedene Arbeitsplatzumgebungen oder einzelne Nutzer personalisiert werden.
Mobil und Cloud-ready: Der Informationsfluss von den Geräten zu cloudbasierten Datenspeichern wie Dropbox, Microsoft Office 365 oder Google Drive erfolgt ganz einfach: Mobil arbeitende Mitarbeiter können kabellos von jedem Endgerät aus drucken.
Umfassende Sicherheit für Geräte und Daten: Die Connectkey-Technologie soll umfassende Sicherheit für alle Systemkomponenten und besonders gefährdete Bereiche gewährleisten. Sie biete Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf Geräte; vertrauliche Daten und Informationen werden durch Verschlüsselung und Image-Overwrite geschützt; alle Zugriffsversuche werden geprüft und Daten und Gerät vor böswilligen Angriffen geschützt.

Durch die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Cisco bieten Connectkey-fähige Geräte mehr Sicherheit, damit sie auch in sicherheitskritischen Umgebungen eingesetzt werden können. Altalink-MFDs erhalten durch McAfee zusätzliche Sicherheit.

Climax setzt auf Xerox Connectkey

Xerox hat bereits ein Praxisbeispiel parat: Climax ist ein weltweit tätiger mobiler Industriedienstleister, der seinen Kunden in den Bereichen Öl und Gas, Bergbau, Tiefbau, Stromerzeugung, Schiffsbau und Transportwesen vor Ort maschinelle Bearbeitungen, Schweißarbeiten und Ventil-Prüfungen anbietet. Das Unternehmen verwendet die neuen Geräte von Xerox, weil seine Mitarbeiter einen einfachen, sicheren und mobilen Zugang zu digitalen Dateien benötigten, um diese ausdrucken, teilen und speichern zu können.

»Die Versalink-C405-Geräte von Xerox passen perfekt in unser hochsicheres und hochmobiles Arbeitsumfeld«, erläutert David Richardson, Network Administrator bei Climax. »Unsere Ingenieure sind in außergewöhnlich komplexen Herstellungs- und Reparaturprozessen tätig, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, dass unsere Arbeitsabläufe so effizient wie möglich ablaufen.«

Die 29 Xerox-Neuheiten sollen weltweit noch im Laufe des zweiten Quartals verfügbar sein.

.

Special
»ECM-News«
powered by:
ELO