Startseite>News>Im Februar startet openHandwerk Services von Allianz Trade
Published On: 3. Januar 2024Von

Im Februar startet openHandwerk Services von Allianz Trade

Ab 1. Februar will openHandwerk seinen Kunden Versicherungsleistungen von Allianz Trade integriert in seiner Handwerkersoftware anbieten. Um dies zu ermöglichen, schlossen beide Unternehmen Ende 2023 eine Kooperation.

Baugewerbe

Baustelle

Handwerksfirmen - auch aus dem Baugewerbe - digitalisieren zunehmend ihre Geschäftsprozesse (Bild: A. Stadler)

Versicherungsoption in Handwerkersoftware

Der Anbieter von webbasierten Handwerkersoftwarelösungen openHandwerk kooperiert mit dem weltweit führenden Kreditversicherer Allianz Trade. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Handwerksbetrieben in Deutschland digitale Prozesse und Versicherungsservices mit der Produktpalette von Allianz Trade in Deutschland anzubieten. Die neuen Services will openHandwerk am 1. Februar 2024 starten. Möglich soll es dann sein, einzelne Vorgänge oder komplette Leistungen eines Betriebes abzusichern. Vorgesehen ist beispielsweise, bestimmte Angebote zu Aufträgen oder Materiallieferungen, die mit openHandwerk-Software erstellt wird, per Klick über Allianz Trade zu versichern.

openHandwerk integriert die Produkte von Allianz Trade, die speziell auf die Bedürfnisse von Handwerksbetrieben zugeschnitten sind: Die Warenkreditversicherung schützt Handwerksunternehmen aller Größen vor finanziellen Schäden bei Zahlungsausfällen ihrer Abnehmer. Die Vertrauensschadenversicherung sichert gegen Schäden ab, die aus wirtschaftskriminellen Handlungen von internen und externen Tätern entstehen. Zum Portfolio gehören zudem Avale, Bürgschaften und Garantien, die gerade bei Bauprojekten eine tragende Rolle bei der Vergabe von Aufträgen spielen.

Digitalisierung im Handwerk

»Die Handwerksbranche verändert sich rasant, und es wird immer wichtiger, dass Handwerksbetriebe ihre Geschäftsprozesse digitalisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben«, so Martin Urbanek, Geschäftsführer von openHandwerk. »Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Allianz Trade und sind überzeugt, dass wir durch die Integration der Produkte in unsere Softwarelösung den Handwerksbetrieben in Deutschland einen erheblichen Mehrwert bieten können.«

Die Integration der Lösungen von Allianz Trade in die Software von openHandwerk soll es den Handwerksbetrieben ermöglichen, ihre Finanzrisiken besser zu managen, ihre betrieblichen Abläufe zu optimieren und sich vor möglichen Zahlungsausfällen zu schützen.

Matthias Ihnken, Head of Digital Marketing von Allianz Trade, sagt: »Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit openHandwerk. Die Partnerschaft gibt den Handwerksbetrieben mehr finanzielle Sicherheit – und das ganz digital.« Das sei eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Weitere Artikel

About the Author: Annette Stadler

Annette Stadler ist IT-Journalistin und leitet das Online-Portal ECMGUIDE.
Nach oben