20.09.2022 (Annette Stadler)
5 von 5, (1 Bewertung)

Industrie 4.0: Digitales Typenschild von Fasihi

  • Inhalt dieses Artikels
  • Digitalisierte Produktinformationen
  • Erstellung von Anleitungen im laufenden Betrieb

Im laufenden Maschinenbetrieb digitale Informationen aufrufen (Bild: Fasihi)Im laufenden Maschinenbetrieb digitale Informationen aufrufen (Bild: Fasihi)Um Mitarbeitende in Produktion und Instandsetzung bei ihren Aufgaben und Arbeiten im Umgang mit Maschinen zu unterstützen, hat Fasihi das »Digitale  Assistenzsystem« entwickelt. Über die Softwarelösung können per eineindeutigem QR-Code - ähnlich einem digitalen Typenschild - alle Informationen über ein Produkt zugeordnet und abgerufen werden. Geschäftsführer Rolf Lutzer erklärt die Funktionsweise folgendermaßen: »Wir lesen die standardisierten Informationen des Herstellers und eigene Dokumente zu diesem Equipment im Rahmen der Richtlinie VDI2770 ein, generieren einen eindeutigen QR-Code und schaffen damit die Grundlage für die Arbeiten an der Maschine wie Wartungen und Instandhaltung. Unser Digitales Assistenzsystem sorgt dafür, dass bei Problemen Handlungsempfehlungen ausgegeben werden und Aufgaben eindeutig zugewiesen und dokumentiert sind.« Damit lässt sich die automatische Identifikation von physischen Objekten und Informationen in IT-Systemen konsequent umsetzen – laut Fasihi ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Industrie 4.0.

Digitalisierte Produktinformationen

Durch immer vielfältigere Produkte und komplexe Maschinen ändern sich laufend die Anforderungen für die Erledigung von Produktionsaufgaben. Die Mitarbeitenden benötigen deswegen mehr und häufiger Informationen, um ihre Arbeit zu bewältigen. Bisher werden Infos zum Auftrag und zur Prozessbeschreibung meist auf Papier erstellt.

Fasihi hat mit ihrem Digitalen Assistenzsystem eine Lösung entwickelt, die alle relevanten Funktionen von der Anleitungserstellung bis zur Dokumentation und Archivierung zusammenfasst. Weil alle Funktionen verknüpft sind, kann der Prozess der digitalen Dokumentation und Informationsbereitstellung bereichsübergreifend standardisiert werden. Die Bedienoberfläche ermöglicht den Aufbau von Anleitungen sowie das Hinzufügen individueller Elemente wie Fotos, Beschreibungstexte, Grafiken, Dokumente und Checklisten, versehen mit eindeutigen Attributen zum leichten Wiederfinden.

Durch die digitale Erweiterung von gedruckten Typenschildern wird ein direkter Zugriff auf alle Produktdaten von Anlagenkomponenten ermöglicht. »Diese Vorgehensweise bietet allen Beteiligten - Engineering, Betreiber und Hersteller - wesentliche Vorteile, vereinfacht bestehende Prozesse und spart Zeit und Kosten«, erläutert Swen Harz, Head of Technical Solutions bei Fasihi: »Denn so lassen sich Geräte eindeutig identifizieren, der Zugriff auf gerätespezifische Informationen ist einfach und durch die Nutzung des digitalen Typenschilds ist ein Unternehmen für Industrie 4.0 gerüstet.«

Erstellung von Anleitungen im laufenden Betrieb

Ein wichtiges Merkmal bei der Auswahl eines geeigneten Assistenzsystems ist die Erstellung von Anleitungen. Vor allem in Zeiten unterschiedlicher Varianten muss das Einpflegen von Inhalten im laufenden Betrieb geschehen - eine intuitive und schnelle Anleitungserstellung ist deshalb ein Kernelement der Software. Ist eine Anleitung erstellt, kann diese auf verschiedenen mobilen Endgeräten und stationären PCs genutzt werden. Zusätzlich bietet die Lösung für Hersteller die Option, ihre Informationen zu diesem Equipment zu standardisieren und die digitalen Herstellerinformationen nach VDI 2770 zusammen- und bereitzustellen.

Die Integration in die bestehende IT-Infrastruktur sowie der Austausch mit im Einsatz befindlichen eigenen Systemen sind im Digitalen Assistenzsystem ebenfalls möglich.