03.07.2014 (as)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

TÜV-Stempel für Addison

  • Inhalt dieses Artikels
  • Basis der TÜV-Prüfkriterien
  • Permanente Überprüfung bietet dauerhafte Sicherheit

Andreas Hermanutz, Geschäftsführer von Wolters Kluwer Software und Service (Bild: Wolters Kluwer Software und Service)Das Online-Portal von ADDISON erhält die TÜV-Zertifikate »Geprüfter Datenschutz« und »Überwachter Datenschutz« als Nachweis für ein ordnungsgemäßes und funktionierendes Datenschutzsystem. Mit dem von Wolters Kluwer als Cloud-Lösung realisierten Online-Portal arbeiten aktuell rund 5000 Steuerkanzleien, die damit Meldungen versenden und mit ihren Mandanten Daten und Dokumente austauschen.

Basis der TÜV-Prüfkriterien

Die TÜV-Prüfer bewerten bauliche, organisatorische und technische Maßnahmen wie etwa Zutrittsregelungen, Verschlüsselungstechniken, Zuständigkeitsregelungen, Zugriffsregelungen und Passwortmanagement. Grundlagen der Zertifizierung sind unter anderem gesetzliche Anforderungen zum Datenschutz (insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz), Elemente des BSI Grundschutzes, Teile der internationalen Normenreihe ISO/IEC 27000 und zur Prüfung eingesetzte Datenschutzchecklisten des TÜV.

Permanente Überprüfung bietet dauerhafte Sicherheit

»Die Online-Zusammenarbeit im Internet bietet wichtige Effizienzvorteile und erhöht die Geschwindigkeit von Geschäftsprozessen. Damit Steuerberater und ihre Mandanten diese Vorteile nutzen können, müssen höchste Sicherheitsvoraussetzungen gegeben sein«, sagt Andreas Hermanutz, Geschäftsführer der Wolters Kluwer Software und Service GmbH. Die TÜV-Prüfzertifikate bestätigen von unabhängiger Seite, dass diese Bedingungen dauerhaft erfüllt sind, da das Portal laufend auf die Erfüllung dieser Anforderungen überprüft wird.