07.03.2019 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Wolters Kluwer ist erneut Top-Partner von Docuware

  • Inhalt dieses Artikels
  • Zum fünften Mal in Folge Top Partner
  • Neue Lösungen für Rechtsabteilungen
  • Hintergrund der juristischen Lösungen

Stefan Wahle letiet den Bereich Wolters Kluwer Tax & Accounting (Bild: Wolters Kluwer)Stefan Wahle, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wolters Kluwer Software & Service (Bild: Wolters Kluwer)Auch in diesem Jahr und damit zum fünften Mal in Folge ist Wolters Kluwer Tax & Accounting als Anbieter der Produktlinie »ADDISON« umsatzstärkster Partner des Herstellers von Lösungen für Enterprise Content Management (ECM) DocuWare. Sowohl Steuerkanzleien als auch mittelständische Unternehmen nutzen die in die kaufmännische Software Addison integrierte ECM-Lösung. Das Dokumentenmanagementsystem steigert die Effizienz in den täglichen Geschäftsprozessen durch die orts- und zeitunabhängige Verfügbarkeit geschäftsrelevanter Informationen und ermöglicht Kosteneinsparungen. Durch die Integration von Docuware in die Addison-Software werden die Anwender direkt in ihren Arbeitsprozessen unterstützt, ohne die Softwareumgebung wechseln zu müssen. Rund 8.000 Anwender nutzen die ECM-Funktionen über Addision in der täglichen Arbeit.

Zum fünften Mal in Folge Top Partner

»Wir freuen uns sehr, dass sich auch im vergangenem Jahr wieder so viele unserer Kunden für die vollständig in unsere Software integrierte ECM-Lösung entschieden haben, dass wir erneut an der Spitze der Docuware-Diamond-Partner in Deutschland stehen«, sagt Stefan Wahle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service. »Das elektronische Dokumentenmanagement ist ein wichtiger Faktor bei der Digitalisierung in den Unternehmen und Steuerkanzleien. Durch die Beschleunigung der Workflows und das sekundenschnelle Wiederauffinden von Dokumenten wird der Nutzen nach einer kurzen Einführungsphase unmittelbar spürbar und der Return on Invest erfolgt im Regelfall innerhalb eines Jahres.«

Neue Lösungen für Rechtsabteilungen

Außerdem hat Wolters Kluwer Deutschland in einem anderen Geschäftsbereich mit der zwei Produkte umfassenden Produktfamilie »legisway« sein Angebot für Rechtsabteilungen von Unternehmen erweitert. Neben »legisway essentials«, bislang unter dem Namen »effacts« bekannt, führt Wolters Kluwer mit »legisway enterprise« eine All-In-One Lösung in Deutschland neu ein.

Die Einstiegslösung Legisway Essentials bietet Rechtsabteilungen die Möglichkeit, ihre Daten und Rechtsinformationen zentral zu speichern sowie effektiv zu managen und zu kontrollieren. Mit Legisway Enterprise optimieren Rechtsabteilungen fortgeschrittene Anforderungen und Prozesse im Unternehmen, können durch hohe Flexibilität bei der Konfiguration spezielle Anforderungen abbilden und verbessern so als strategischer Partner die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.

Hintergrund der juristischen Lösungen

Seit 40 Jahren entwickelt Wolters Kluwer Deutschland Softwarelösungen für Juristen. Speziell für Unternehmensjuristen wurde neben der Desktop-Lösung »winra« im Jahr 2016 die Cloud-Lösung Effacts im deutschen Markt etabliert und jetzt zu Legisway Essentials weiterentwickelt. Mit der Übernahme des französischen Anbieters Legisway und deren Software »Contrat’tech« im Herbst letzten Jahres hat Wolters Kluwer sein Portfolio für die Rechtsabteilung komplettiert. Contrat’tech ist seit Februar 2018 als Legisway Enterprise verfügbar.