02.12.2019 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

»Addison Oneclick« mit App-Integration und Beleghub

  • Inhalt dieses Artikels
  • Komplett automatisierte Buchhaltung als Ziel
  • Offene Systemplattform mit smarten Apps
  • Weitere Neuerungen der Steuerberatersoftware

Die Kanzleisoftware Addison OneClick hält auch viele Lösungen für die Mandanten bereit (Bild: Wolters Kluwer)Die Kanzleisoftware Addison OneClick hält auch viele Lösungen für die Mandanten bereit (Bild: Wolters Kluwer)Die neue Version von »ADDISON OneClick« von Wolters Kluwer Tax & Accounting ist mit einem integrierten cloudbasierten Beleg- und Daten-Hub »ADDISON SMART Connect«  sowie Premium-Partner-Apps ausgestattet. Im Beleg- und Datenhub können alle für die Buchhaltung relevanten Belege gespeichert werden, die dann sowohl dem Steuerberater als auch dem Mandanten zur Verfügung stehen. Laut Stefan Wahle, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, bestehe die größte Herausforderung der Digitalisierung in der Steuerberatung darin, dass die buchhaltungs- und steuerrelevanten Belege in diversen Formaten und auf unterschiedlichsten Wegen- per E-Mail, auf Papier und aus Branchensoftwarelösungen der Mandanten – in die Kanzlei  wandern. »So kommt es beispielsweise häufig vor, dass Formate von Online-Rechnungen in Portalen nicht in nutzbare Formate gespeichert werden können und am Ende wie dann die anderen Belege auch, ausgedruckt werden«, berichtet Andreas Hermanutz, zuständig für Produktmanagement, Innovation und Marketing bei Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland. »Daher haben wir eine neue cloudbasierte Lösung entwickelt, um die entsprechenden Geschäftsvorfälle vollständig zu erfassen und umgehend in der Buchhaltung bearbeiten zu können«, ergänzt Wahle.

Komplett automatisierte Buchhaltung als Ziel

In absehbarer Zeit soll der Beleg- und Datenhub zudem bei der gesamten Automatisierung der  Buchhaltung eine weitere bedeutende Rolle spielen. »Wir betrachten den Hub als Vorstufe zu einer Lösung für eine komplett automatisierte Buchhaltung. Um Belege bald automatisch zu erkennen, erfassen und weiterzubearbeiten, forschen wir in unserem Hause unter anderem intensiv im Bereich von künstlicher Intelligenz«, erklärt Hermanutz. Aktuell verfügbar ist in Verbindung mit dem Beleg- und Datenhub eine chatähnliche Kommunikationsfunktion mit der sich Mandant und Steuerberater direkt zu entsprechenden Belegen austauschen können.

Offene Systemplattform mit smarten Apps

Neben der Einführung des Beleg- und Datenhubs bezeichnet Hermanutz die Premiumpartnerintegration als zweite sehr bedeutende Neuerung von Addison Oneclick: »Damit wollen wir vor allem den Mandanten eine Auswahl der besten Applikationen für unterschiedlichste Geschäftszwecke bieten. Bei der hohen und weiter wachsenden Anzahl von Apps ist es für Unternehmen nicht leicht, wirklich gute und zuverlässige Lösungen auszuwählen. Indem wir die besten und gängigsten Apps bereits als Vorauswahl anbieten, sparen sich die Anwender Zeit für Recherchen und Tests.« Zur Verfügung steht beispielsweise die »Lunchit-App« von Spendit, über die sich ein steuerfreier Essenszuschuss für Mitarbeiter realisieren lässt. Weitere Addison-Premiumpartner-Apps sind »sevDesk« zur Büroorganisation, »clockodo« zur Zeiterfassung und »GETMYINVOICES.COM« zur Anbindung von Online-Portalen und automatischen Belegbereitstellung.

Weitere Neuerungen der Steuerberatersoftware

Neu sind in der aktuellen Version von Oneclick außerdem Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Kanzleiportale wie der Einbindung von Kanzlei-Logos, Farbauswahl, Social-Media und RSS-Feeds. Zudem gibt es das GoBD-konforme Kassenbuch in neuem Design und mit automatischer Verknüpfung der Belege mit dem Buchungssatz. Mobile Reports für Smartphones und Tablets ermöglichen die Präsentation wichtiger betrieblicher Kennzahlen und Prognosen von Mandanten. Außerdem gibt es eine Online-Banking-Lösung, die PSD2-konform und multibankenfähig ist. Sie ermöglicht beispielsweise Zahlungsvorschläge im Lohnbereich und verfügt über eine integrierte PayPal-Anbindung. Ferner enthält Oneclick für die Mandanten eine integrierte Lohnvorerfassung und eine Möglichkeit zur eigenständigen Sofortmeldung von Beschäftigten auch per Smartphone-App, was gerade außerhalb der Öffnungszeiten der Steuerkanzlei für Branchen wie Logistik, Bau und Gastronomie von Bedeutung ist.

Mit einem Marktanteil von 10 Prozent und rund 6.000 Kunden im Bereich Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ist Wolters Kluwer Tax Accounting die Nummer zwei hinter der in Deutschland dominierenden Datev mit 80 Prozent. Allerdings hat das niederländische Unternehmen international die Nase vorn.