02.07.2019 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

BCT verbindet Input mit Output

Das Output-Modul von BCT verbindet ECM und ERP (Bild: BCT Deutschland)Das Output-Modul von BCT verbindet ECM und ERP (Bild: BCT Deutschland)Statt Input und Output Management losgelöst voneinander zu betrachten, versteht BCT Deutschland beides als eine dokumentenorientierte Einheit. Daher entwickelte der Softwareanbieter eine ergänzende Output-Funktion für seine Input-Management-Lösung.

Speziell für das Rechnungswesen bietet sie Anwendern von ECM- und ERP-Systemen einen Mehrwert. Unternehmen verschicken Rechnungen häufig noch als Papierausdruck oder exportieren sie als PDF für den Versand per E-Mail. In beiden Fällen steht der Empfänger vor der Herausforderung, das eingehende Dokument effizient zu verarbeiten. Denn er muss die textbasierten Informationen der Papier- oder PDF-Rechnung in strukturierte Metadaten umwandeln und manuell in sein ERP-System übertragen. Diese Medienbrüche verhindern eine effiziente Digitalisierung von Büro- und Verwaltungsprozessen.

Output-Modul unterstützt Rechnungsstandards

Als Zusatzfunktion der Capture-Software von BCT Deutschland konvertiert das Output-Modul hingegen PDF-Rechnungen gemäß dem Datenaustauschstandard »XRechnung« oder ZUGFeRD. Der Empfänger kann dann die enthaltenen Metadaten automatisiert in sein Buchhaltungssystem übertragen und manuelle Arbeitsschritte reduzieren. Somit ist die auf Windows-Server-basierte Lösung nicht an ein bestimmtes ERP gebunden.