28.06.2019 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Brother und Tech Data mit unterschiedlichen Spendenaktionen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Tech Data sammelt bei Technologietag mit Golfturnier
  • Versteigerung brachte ebenfalls Spenden ein

Teilnehmer des Spendenlaufs von Brother (Bild: Brother)Teilnehmer des Spendenlaufs von Brother (Bild: Brother)Die beachtliche Spendensumme von 25.000 Euro erreichte der Hersteller von Druckern, Scannern und Multifunktionsgeräten brother im Rahmen seines Spendenlaufs »Golden Ring 2019« in Bad Vilbel. Hierzu trugen 218 Läufer aus verschiedenen Unternehmensbereichen bei: BIG (Brother Deutschland), BIGAT (Brother Österreich), BSME (Brother Nähmaschinen), Domino (von Brother akquiriertes Unternehmen für Industriedruck mit Sitz in Wiesbaden) sowie Friends & Family, FV-Bad Vilbel, Reception+, Deloitte und einige Spontanläufer.

Für jede von den Läufern absolvierte 400-Meter-Runde spendete die Geschäftsführung von Brother vier Euro. Da in diesem Jahr 5.082 Runden gelaufen wurden, kamen so 20.328 Euro zusammen. Großzügig rundete die Geschäftsführung auf, so dass die Spendensumme von 25.000 Euro erreicht wurde. Diese ging an die Stiftung Kinderkrebs in Frankfurt, welche seit 1994 erstaunliche Fortschritte dabei gemacht hat, das Leben von vormals dem sicheren Tode geweihter junger Menschen zu retten.

Anzeige

Tech Data sammelt bei Technologietag mit Golfturnier

Die Scheckübergabe fand im Rahmen der von Tom Meiler moderierten Abendveranstaltung statt (Bild: Tech Data)Die Scheckübergabe fand im Rahmen der von Tom Meiler moderierten Abendveranstaltung statt (Bild: Tech Data)Die Spendensumme von 21.865 Euro für die Kinderhilfe »Organtransplantation Sportler für Organspende e.V. (KiO)« erzielte Tech Data bei dem von ihm veranstalteten Technologietag und dem nachfolgenden IT Masters Golfcup in Beuerberg. 160 Gäste wurden anlässlich des Advanced Solutions-Technologietages im bayrischen Voralpenland vom Team der Tech-Data-Spezialisten begrüßt. Sie erwarteten mehrere Fachvorträge mit Informationen der Hersteller Dell Technologies, IBM, Microsoft und Veritas sowie ein Vortrag über das neue fünfstufige Enablement Partner-Programm von Tech Data. Das Programm befähigt Partner dazu, Technologie in ein skalierbares Managed-Services-Modell mit monatlich wiederkehrenden Einnahmen zu transferieren, um im wettbewerbsintensiven Markt erfolgreich zu sein und ihr eigenes Wachstum zu beschleunigen.

Am folgenden Tag fand dann das traditionelle Golfturnier der Tech Data, der IT Masters Cup mit 130 Gästen statt, zu dem auch einige prominente Gäste kamen: Gregor Braun (Zweifacher Radsport-Olympiasieger Bahnverfolgung und 4er), Sabine Krapf (Moderner Fünfkampf mit 11 WM-Medaillen), Herbert Fritzenwenger (WM Silber und Bronze Langlauf und Biathlon) und zum wiederholten Male Sven Ottke und Lars Riedel.

Versteigerung brachte ebenfalls Spenden ein

Highlight der Abendveranstaltung war eine Versteigerung mit attraktiven Preisen wie einer Reise nach Mauritius, einer Golfreise nach Zypern, Trikots von SSC Neapel und Real Madrid sowie der Teilnahme an der deutschen Tourenmeisterschaft.

Barbara Koch, Managing Director der Tech Data Advanced Solutions DACH, freut sich über den erzielten Spendenerfolg: »Es macht sehr große Freude, diese zwei Tage mit unseren Vertriebspartnern und Herstellern zu verbringen und das seit zehn Jahren ungebremste Engagement von allen zu spüren. In diesem Jahr durften wir erneut der Kinderhilfe Organtransplantation Sportler für Organspende e.V. (KiO) zum Abschluss einen schönen Spendenscheck überreichen.«

Die Organisation KiO ist die einzige deutsche Hilfsorganisation, die sich in diesem speziellen sozialen Problemfeld engagiert. Sie führt die Spenden Projekten zu, die im Normalfall nicht von den Krankenkassen getragen werden und unterstützt damit Eltern, die durch die Erkrankung ihrer Kinder manchmal in große finanzielle Not geraten. Seit Beginn des traditionellen Golfturniers konnten der KiO bereits Spendengelder von insgesamt mehr als 250.000 Euro überreicht werden.