17.03.2020 (as)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Erstmals virtuelle Enterprise World von Opentext

Mark Barrenechea als Keynote-Speaker bei der letzjährigen Enterprise World Europe in Wien (Bild: A. Stadler)Mark Barrenechea als Keynote-Speaker bei der letzjährigen Enterprise World Europe in Wien (Bild: A. Stadler)Auch die im vergangenen Jahr erfolgreich ins Leben gerufene »Enterprise World Europe« von OpenText fällt der Corona-Krise zum Opfer. Statt sich vom 7. bis 9. April in Prag persönlich zu treffen, findet die Veranstaltung nun digital statt.

Die »Enterprise World Europe digital« ist für den 8. April von 13 bis 16 Uhr als kostenloses virtuelles Event vorgesehen. Dabei sind Keynotes von Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von Opentext sowie Muhi Majzoub, EVP und Chief Product Officer von Opentext geplant. Weitere noch nicht benannte Keynote-Speaker hat das EIM-Unternehmen in Aussicht gestellt. Ebenso soll es Breakout-Sessions geben, die technische und strategische Themen behandeln.

Blick auf die Event-Strategie von Opentext

Vor fast genau einem Jahr fand vom 12. bis 14. März die erste europaweite Partner- und Kundenkonferenz Enterprise World in Wien statt, die rund 1.500 Teilnehmer besuchten. Zuvor führte Opentext im Rahmen der »Innovation Tour« Hausmessen in unterschiedlichen europäischen und asiatisch-pazifischen Städten wie München, Paris, London und Tokio durch. Nach wie vor setzt der kanadische Softwarehersteller noch auf eine globale »Enterprise World«, die in diesem Jahr vom 29. September bis 1. Oktober in Las Vegas vorgesehen ist.




Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec