23.12.2015 (eh)
3 von 5, (1 Bewertung)

Fritz & Macziol erweitert »myOperations«-Portal deutlich

  • Inhalt dieses Artikels
  • Das neue myOperations-Portal kann mehrere Portale im Blick behalten und Konsolen prüfen
  • myOperations-Portal mit »User-Suite« (für Endanwender) und »Enterprise-Suite« (für IT-Administratoren)

Patch-Management-Dashboards im Überblick mit dem »myOperations«-Portal (Bild: Fritz & Macziol)Patch-Management-Dashboards im Überblick mit dem »myOperations«-Portal (Bild: Fritz & Macziol)Bei dem »myOperations«-Portal des IT-Hauses Fritz & Macziol steht ein größerer Relaunch im Frühjahr 2016 an. Die Systemmanagement-Lösung soll dann den Betrieb der eigenen IT Services, Systeme und Prozesse durch mehr Transparenz und Übersichtlichkeit automatisieren und vereinfachen.

Das auf der zentralen Hard- und Software-Verwaltungsplattform Microsoft »System Center« basierende Portal wird dank HTML-5 auch auf allen mobilen Endgeräten plattformunabhängig laufen; die bisher separat zu beziehende »myOperations App« ist damit in das Portal implementiert. Über die beiden, separat und modular aufgebauten Suiten »User« und »Enterprise« sollen dann IT-Verantwortliche ihre Systemressourcen und Wartungsaufgaben, Zuständigkeiten und Betriebsprozesse noch stärker automatisieren und Workflows einfacher steuern können.

Das neue myOperations-Portal kann mehrere Portale im Blick behalten und Konsolen prüfen

Unternehmen brauchen effiziente Kommunikationsprozesse, um den Aufwand der IT-Administration zu senken. Zu diesem Zweck hat das IT-Haus Fritz & Macziol die System-Center-Produkte von Microsoft im myOperations-Portal, einer intuitiv bedienbaren Self-Service-Frontend-Lösung, miteinander verknüpft und erweitert. Da IT-Mitarbeiter meist mehrere Portale im Blick behalten und Konsolen prüfen müssen, um Wartungs- oder Patch-Prozesse zu erledigen, ist das Optimierungspotenzial groß. Je besser der Überblick über Aufgaben, deren Status und Verteilung organisiert ist, desto schneller können alle Beteiligten bei der Serververwaltung und Störfallbeobachtung agieren und reagieren.

Hilfreich ist dabei beispielsweise die neue Endpoint-Alarmierung über ein in der myOperations-Suite exklusiv integriertes Modul. Dadurch kann der Helpdesk oder das Operating die von Störungen betroffenen Benutzergruppen interaktiv und direkt benachrichtigen. Anrufe bei der Support-Hotline werden so reduziert und Benutzer können schnell reagieren, bevor sich Schäden ausweiten oder gar irreparabel werden. Das schlägt sich unmittelbar in Kostensenkungen nieder.

myOperations-Portal mit »User-Suite« (für Endanwender) und »Enterprise-Suite« (für IT-Administratoren)

Claus Koch, Bereichsleiter Productivity Infrastructure, Fritz & MacziolClaus Koch, Bereichsleiter Productivity Infrastructure, Fritz & MacziolMit dem Relaunch soll es zwei aufeinander aufgebaute Suiten des myOperations-Portals geben:
► Die User-Suite für Endanwender von System Center in Unternehmen ist darauf ausgelegt, dass Kunden das Portal selbst implementieren und mit wenigen Handgriffen auf ihre Bedürfnisse anpassen können. Beispielsweise kann das Helpdesk-Personal direkt in der Web-Oberfläche die Incidents bearbeiten.
► Die Enterprise-Suite für IT-Administratoren enthält weitere Module, die über das reine Visualisieren von Inhalten der System-Center-Suite hinausgehen. So lassen sich unter anderem neue Prozesse direkt in das Portal und das Monitoring aufnehmen, wie Server-Patch-Management oder das Entwerfen und Erstellen von IT-Services.

sWir haben das Komplexitätsproblem vieler IT-Verantwortlicher erkannt und optimieren das myOperations-Portal kontinuierlich zusammen mit unseren Kunden. Nach dem Relaunch können sie noch einfacher den Überblick behalten, Services bereitstellen und jederzeit komplett neue Module mit uns entwickeln«, erklärt Claus Koch, Bereichsleiter Productivity Infrastructure bei Fritz & Macziol. »Ab Frühjahr 2016 ist es etwa möglich, die Konfiguration selbst im System-Center-Service-Manager flexibel vorzunehmen. Helpdesk-Aufgaben sind leicht über die Weboberfläche zu erledigen und die globale Suche über alle Assets, über wichtige Eigenschaften sowie Relationen ist durch das eingebundene Enterprise-Search-Modul einfach möglich. Das Ende der Fahnenstange ist für uns damit noch nicht erreicht: Wir werden mit myOperations fortlaufend neue Kundenwünsche in unserem IT-Self-Service-Portal umsetzen.«

.

Special
»ECM-News«
powered by:
ELO