05.03.2020 (as)
4.7 von 5, (3 Bewertungen)

Getmyinvoices kann über Dropscan Papierrechnungen verarbeiten

Mit dem Scan-Service Dropscan Briefpost digitalisieren (Bild: Dropscan)Mit dem Scan-Service Dropscan Briefpost digitalisieren (Bild: Dropscan)Nach »Anybill« bietet die Plattform zur Verwaltung elektronischer Rechnungen »GetMyInvoices« nun auch eine Schnittstelle zu »Dropscan«, das einen Scanservice für Briefpost und Papierdokumente in der Cloud darstellt. »Mit der Scanbox, unserem digitalen Briefkasten, empfangen wir nicht nur die tägliche Briefpost, sondern auch Papierdokumente aller Art, die unsere Kunden an uns senden«, sagt Christian Schulte, Geschäftsführer von Dropscan, und erläutert: »Der Inhalt aller Sendungen wird auf Anforderung vollständig digitalisiert, egal ob es sich dabei um einen Brief oder einen Karton voller Aktenordner handelt. Nach dem Scannen erhalten unsere Kunden die digitalen Dokumente automatisch über Schnittstellen in externen Lösungen, wie Getmyinvoices.«

Unternehmen können die gescannten Dokumente dann ebenso wie weitere Belege, Quittungen, Rechnungen sowie Konto- und Kreditkartenauszüge in digitaler Form zentral in Getmyinvoices verwalten. Getmyinvoices ist in der Lage, Dokumente  aus mehr als 5.000 Portalen automatisiert herunterzuladen, aus E-Mail-Postfächern abzuholen und sie anschließend zentral in einer gesicherten Cloud-Umgebung zur Verfügung zu stellen.

Funktionsweise von Getmyinvoices und Dropscan

Unternehmen, die ihre Briefpost digital in Getmyinvoices empfangen wollen, erhalten von Dropscan eine individuelle Postanschrift, an die sie ihre Briefpost per Nachsendeauftrag weiterleiten oder ihre Papierdokumente direkt dorthin schicken. Die in der Scanbox eingehenden Rechnungen werden von Dropscan digitalisiert und in Getmyinvoices im PDF/A-Format gespeichert. Hier werden sämtliche Belege automatisch den jeweiligen Kreditkarten- und Kontotransaktionen zugeordnet. Die OCR-Engine von Getmyinvoices liest enthaltene Daten aus und überträgt sie wahlweise an Drittsysteme, wie beispielsweise Buchhaltungssoftware. Zusätzlich kann Getmyinvoices die Zusammenarbeit mit der Steuerberatungskanzlei optimieren, indem dieser die Buchhaltungsunterlagen weitergeleitet werden.

Laut Björn Kahle, COO von fino, das die Rechnungsmanagement-Plattform Getmyinvoices bereibt, habe die Schnittstelle zu Dropscan die letzte Lücke geschlossen. »Denn nun können unsere Kunden auch Rechnungen, die sie noch in Papierform auf dem Postweg erhalten, automatisiert in unsere Lösung integrieren. Somit stehen alle Belege zentral zur Verfügung.«

Aktuell verfügt Getmyinvoices über rund 10.000 Kunden aus dem Unternehmensbereich. Dropscan hat etwa 11.000 Kunden, wovon 40 Prozent Gewerbekunden sind.




Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite