09.07.2018 (as)
5 von 5, (2 Bewertungen)

»Hyland OnBase 18« noch ohne Saperion-Integration

  • Inhalt dieses Artikels
  • Die Integration von Onbase und Saperion ist in Arbeit
  • Erleichtertes Ausfüllen von papierbasierten Formularen
  • Neue Sicherheits- und Test-Features

OnBase 18 von Hyland mit zahlreichen neuen Funktionen (Bild: Hyland)OnBase 18 von Hyland mit zahlreichen neuen Funktionen (Bild: Hyland)Der US-Softwarehersteller Hyland hat die Verfügbarkeit der neuen Hauptversion der Enterprise-Information-Management-Plattform »Hyland OnBase 18« bekanntgegeben. Onbase 18 kann die Nutzeroberfläche stärker personalisieren und bietet einen erweiterten mobilen Zugriff sowie eine verbesserte Integration in bestehende Unternehmenslösungen. Noch nicht enthalten sind Integrationswerkzeuge zum im deutschsprachigen Raum verbreiteten ECM-System »Saperion«, das Hyland im Zuge der Übernahme der  Lexmark-Enterprise-Software-Sparte im vergangenen Jahr übernommen hat.

Die Integration von Onbase und Saperion ist in Arbeit

Nach Auskunft von Hyland arbeitet das Unternehmen aber zur Zeit an mehreren Integrationen zwischen Onbase und Saperion. Neben einer Lösung zur Nutzung der Hyland-Capture-Lösungen in Saperion und einer auf HTML 5 basierenden Such-Applikation zur übergreifenden Suche auf Saperion- und Hyland-Dokumenten entwickelt der Hersteller einen Onbase-Archiv-Konnektor. Dieser ermöglicht das direkte Lesen von in Saperion abgelegten Dokumenten unter Verwendung der Originalmechanismen. Während die ersten beiden Lösungen bereits in Pilot-Projekten eingeführt werden, ist die erste Version des Archiv-Konnektors für das erste Quartal des nächsten Jahres geplant.

Insgesamt umfasst die neue Version Onbase 18 mehr als 3.100 Erweiterungen wie Formular- und Sicherheitsfunktionen, Management-Tools für Tests, Import und Export sowie Leistungs- und Kompatibilitätsaktualisierungen.

Erleichtertes Ausfüllen von papierbasierten Formularen

So personalisiert ein neuer Viewer die Anzeige von Inhalten und Daten in einer optimierten und konsolidierten Ansicht, wodurch die Nutzererfahrung auf verschiedene Anwenderrollen zugeschnitten werden kann. Erweiterungen an Integrationen verbessern zudem die Erfahrungen für Benutzer, die primär über andere Anwendungen auf Onbase zugreifen. »Image Forms« repliziert Papierformulare elektronisch Pixel für Pixel. Dadurch werden die gleiche Benutzerfreundlichkeit und Verfügbarkeit wie bei E-Formularen erzielt und frustrierende Doppeleingaben oder kostspielige Fehler vermieden. Das Formular kann in einem unterstützten Client oder Browser ausgefüllt und über den Workflow weitergeleitet werden. So kann Image Forms die Zeit zum Ausfüllen, Bearbeiten und Absenden von Formularen deutlich reduzieren.

Zu den mobilen Verbesserungen gehören die Bereitstellung personalisierter Anwendungen für das Case-Management auf mobilen Geräten sowie die engere Integration mit gängigen mobilen Geschäftsanwendungen. Benutzer haben die Möglichkeit, Dokumente mit ihren mobilen Geräten zu signieren und Touch-ID auf iOS-Geräten für einen sicheren und einfachen Zugriff auf OnBase-Lösungen zu nutzen.

Neue Sicherheits- und Test-Features

Sicherheitsverbesserungen gewährleisten einen angemessenen Zugriff auf Informationen während des gesamten Lebenszyklus und optimieren durch Touch-ID auf iOS-Geräten und die Verwendung von Identitätsprovidern (IdP) zur Authentifizierung den Zugriff autorisierter Benutzer auf das System. Eine Suite von Werkzeugen vereinfacht die Verwaltung und erleichtert die unternehmensweite Einführung von Lösungen, einschließlich neuer Tools zur einfacheren Erstellung von Testsystemen und zur Migration von Lösungen von Test- zu Produktionsumgebungen. Ein neues Server-Updates-Tool ermöglicht Unternehmen die Aktualisierung ihrer OnBase-Webserver, um innerhalb weniger Minuten Zugriff auf den neuesten Browser-Support, aktuelle Sicherheits-Patches und weitere Verbesserungen zu erhalten.