19.04.2021 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Kostenlose »Digital Office Conference« des Bitkom

Referenten der Digital Office Conference (Bild: Bitkom)Referenten der Digital Office Conference (Bild: Bitkom)Am 5. und 6. Mai veranstaltet der Branchenverband Bitkom die »Digital Office Conference«. Bei der kostenlosen Online-Veranstaltung sollen Unternehmensverantwortliche erfahren, wie sie das Digital Office in ihrer Organisation erfolgreich umsetzen können. Zahlreiche Bürotätigkeiten wie Rechnungsbearbeitung und Vertragsmanagement lassen sich längst digitalisieren und erhöhen so die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit oder werden zum Fundament von neuen Geschäftsmodellen. Verwaltungs- und Kundenprozesse können durch intelligente Automatisierung schneller, sicherer und effizienter gestaltet werden. Wichtige Mittel hierzu kommen aus dem Bereich Dokumenten- und Enterprise-Content-Management (DMS und ECM), weshalb zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus der Branche zu typischen ECM-Themen referieren.

Vorträge zum Home-Office-Thema

So halten Dina Haack von xSuite Group und Jens Büscher von Amagno gemeinsam den Vortrag »7 Thesen aus dem Digital Office für das New Normal« und Marco Keßler von windream spricht zum Thema: »Mit digitalem Dokumentenmanagement zum Digital Workplace. Mehr Effizienz in dynamischen Umgebungen.«

Marco Keßler von Windream zeigt, wie ein Digital Workplace mit dem ECM-System windream gestaltet werden kann (Bild: windream)Marco Keßler von Windream zeigt, wie ein Digital Workplace mit dem ECM-System windream gestaltet werden kann (Bild: windream)Konkret geht es in Keßlers Fachvortrag darum, Lösungsansätze vorzustellen, mit denen Organisationen ihre Geschäftsprozesse auch in Homeoffice-Zeiten effektiv am Laufen halten. »Dabei sind Unternehmen, die auf das Arbeitskonzept ‚Digital Workplace‘ setzen, klar im Vorteil«, sagt Keßler. »Denn letzten Endes geht es darum, Anwendern alle geschäftsrelevanten Informationen sowie Prozesse auf verschiedenen Devices zeit- und ortsübergreifend zur Verfügung zu stellen. Hierbei wirken spezialisierte Softwaremodule effizient zusammen, ohne dass Anwender davon etwas merken.«

Interaktive Event-Formate und Workshops

Mit Vorträgen vertreten sind unter anderem auch Easy Software, MACH, Optimal Systems, Konica Minolta und IBM. Neben der Hauptbühne gibt es parallel dazu Workshops zu produktspezifischen Themen wie Zoom und Box sowie zu digitalen Arbeitsweisen.

Zudem sind Panel-Diskussionen, das Digital-Office-Pub-Quiz und weitere innovative Formate geplant. Teilnehmende können sich mit Expertinnen und Experten zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen austauschen und sollen erleben wie Digital-Office-Lösungen die Resilienz und Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen nachhaltig stärken.



Special
»ECM-News«
powered by:
ELO