11.01.2018 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Messe Stuttgart bietet neues Format für Digitalisierung und ECM

  • Inhalt dieses Artikels
  • Bis 2016 gab es die »IT & Business«
  • ELO und agorum zählen zu den Teilnehmern von Digital Way

Neue Sonderschau auf der Metallmesse AMB in Stuttgart für Digitalisierungsthemen (Bild: Messe Stuttgart)Neue Sonderschau auf der Metallmesse AMB in Stuttgart für Digitalisierungsthemen (Bild: Messe Stuttgart)Zwei Tage bietet die Messe Stuttgart im Rahmen der internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung AMB gerade Unternehmen aus der Enterprise-Content-Management- (ECM-) Branche Gelegenheit, sich zu präsentieren. Am 18. und 19. September veranstaltet die Messe Stuttgart erstmals die Sonderschau »Digital Way«, der ein Kongress angeschlossen wird. Ziel ist, Industrieunternehmen aufzuzeigen, wie sie mithilfe aktueller Informationstechnologie die Potenziale der Digitalisierung heben können. »Mit diesem neuen Format unterstreicht die AMB ihre Position als Leitmesse der Metallverarbeitenden Industrie. Alle sprechen von der Digitalisierung – mit dem Digital Way wollen wir zeigen, wie Geschäfts- und Produktions-Prozesse ganz konkret optimiert werden können und welche digitalen Geschäftsmodelle es gibt«, erläutert Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart.

Bis 2016 gab es die »IT & Business«

Nachdem die Veranstaltung »IT & Business« Ende 2016 eingestellt wurde, ist dies ein neues Veranstaltungsformat, das gerade auch ECM-Anbieter einlädt. Bis 2016 hatten diese mit der IT & Business eine entsprechende Plattform in Stuttgart, die jedoch branchenneutral ausgerichtet war. Allerdings verzeichnete sie in den letzten Jahren stetig sinkende Aussteller- und Besucherzahlen. Da nun auch die bei ECM-Anbietern bislang beliebte Cebit eine Neuausrichtung mit verändertem Veranstaltungstermin plant, bietet sich der Messe Stuttgart so womöglich eine interessante Gelegenheit, ECM-Aussteller zurück zu gewinnen.

ELO und agorum zählen zu den Teilnehmern von Digital Way

Beispielsweise nutzt das Stuttgarter ECM-Unternehmen ELO Digital Office, das traditionell stark auf der IT & Business vertreten war, dieses Veranstaltungsformat, wie ELO-Geschäftsführer Karl Heinz Mosbach erklärt: »Mit unseren neuen Produktversionen haben wir unser Produktportfolio zur Digitalisierung in den Produktionsbereichen, der Instandhaltung und der Logistik erheblich erweitert. Wir sehen in diesem Zusammenhang den Digital Way auf der AMB als ideale Plattform, um unseren Kunden und Interessenten im persönlichen Gespräch unsere neuen Lösungen bezogen auf die individuellen Anforderungen präsentieren zu können.« Neben ELO hat sich aus der ECM-Szene bereits agorum für die Teilnahme an Digital Way entschieden.

Die AMB findet seit 1982 alle zwei Jahre und in diesem Jahr vom 18. bis 22. September statt. 2016 verzeichnete die letzte AMB 1.469 Aussteller und 86.166 Fachbesucher.



Special
»News«
powered by:
SRZ