11.05.2020 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

SER Group gründet Cloud-Gesellschaft in Portugal

  • Inhalt dieses Artikels
  • Gleicher Funktionsumfang in der Cloud wie stationär
  • Daten bleiben in Europa

Stefan Zeitzen, CSO der SER Group, weiß um die Bedeutung der Cloud für seine Kunden (Bild: SER Group)Stefan Zeitzen, CSO der SER Group, weiß um die Bedeutung der Cloud für seine Kunden (Bild: SER Group)Der deutsche Anbieter von Lösungen für Enterprise Content Management (ECM) SER Group verzeichnet eine verstärkte Nachfrage nach Cloud-Lösungen und gründet mit SER Cloud Services eine eigene Cloud-Gesellschaft im portugiesischen Porto. Das Team soll sich um den Betrieb und die Optimierung der Plattform und der einzelnen Services in der Cloud kümmern. Die Gründung der Gesellschaft geschah in Portugal, weil sich hier bereits ein Expertenteam etabliert hatte und schon global agierende Unternehmen betreute. Für deutsche Cloud-Kunden erfolgen die Betreuung und der Support der Fachanwendungen weiterhin über den Kundensupport in Deutschland.

»Die Cloud ist strategisch wichtig für unsere Kunden. Wir möchten es ihnen so einfach wie möglich machen und unterstützen sie in jeder Phase, ihre Daten, Dokumente und Prozesse in die Cloud zu verlagern oder hybrid zu halten. Mit der neuen SER Cloud Services sind wir den nächsten logischen Schritt gegangen, um unsere Kompetenzen und Ressourcen rund um unser Cloud-Expertenteam mit Gil Loureiro an der Spitze zu bündeln«, erläutert Stefan Zeitzen, CSO der SER Group. Das ECM-System »Doxis4« von SER ist in der Cloud, on-premises sowie als hybride Installation verfügbar und als unbefristete Lizenz, im Abonnement sowie im eigenen Betrieb oder als Managed Services von SER erhältlich.

Gleicher Funktionsumfang in der Cloud wie stationär

»Unternehmen, die auf Cloud-ECM setzen, sollten keine funktionalen Grenzen hinnehmen! Viele cloudbasierte ECM-Lösungen bieten jedoch weniger Funktionalität als die On-premises-Alternativen der jeweiligen Anbieter. Mit Doxis4-as-a-Service erhalten unsere Kunden die gesamte Flexibilität und Innovation der Doxis4-Plattform – technisch eine komplette Platform-as-a-Service. Sie nutzen den vollen Funktionsumfang von Doxis4, ohne Einschränkungen«, erläutert Dr. Gregor Joeris, CTO der SER Group. Zudem können SER-Kunden mehr als 40 vorkonfigurierte Lösungstemplates für unterschiedliche Branchenanforderungen und Anwendungsfälle wie Rechnungsverarbeitung, Vertragsmanagement, Projektakten und Beschwerdemanagement wählen.

SER betreibt kein eigenes Rechenzentrum, sondern arbeitet mit großen internationalen Anbietern und Private-Cloud-Anbietern mit zertifizierten hohen Sicherheitsstandards zusammen. So ist »Doxis4-as-a-Service« direkt von SER über AWS und zukünftig auch über Microsoft Azure verfügbar. Kunden können die gleichen Lösungen auch in einer Cloud-Plattform ihrer Wahl betreiben. Zudem bietet SER die Option für Private Cloud-Lösungen mit mehreren Hosting-Partnern in verschiedenen Regionen in Deutschland. In allen Fällen kann SER als Managed Service Partner fungieren.

Daten bleiben in Europa

Viele europäische Kunden legen darauf Wert, dass sich das Data Center in Europa befindet und die europäischen Rechtsgrundlagen und Datenschutzbestimmungen zur Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten eingehalten werden. SER bietet den Betrieb an Standorten in Deutschland, Frankreich, Irland, England und demnächst auch in Schweden – rund um die Uhr und mit 99,99 Prozent Zugriffsgarantie. Für globale Kunden stehen weitere Data Center weltweit zur Verfügung. Das Partnernetz der SER Group bietet lokalen Support in der jeweiligen Landessprache.



Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite