09.08.2021 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

SOC-2-Type-2-Zertifizierung für Docuware im Cloud-Bereich

  • Inhalt dieses Artikels
  • Strenge Sicherheitskriterien bei Zertifizierung
  • Docuware-Partner mit ähnlichen Compliance-Standards

Dr. Michael Berger, Geschäftsführer von Docuware, strebt für Docuware die Einhaltung der höchsten Sicherheits- und Compliance-Standards an. (Bild: Docuware)Dr. Michael Berger, Geschäftsführer von Docuware, strebt für Docuware die Einhaltung der höchsten Sicherheits- und Compliance-Standards an. (Bild: Docuware)Der Anbieter von Cloud-Lösungen für Dokumentenmanagement und Workflow-Automation DocuWare hat in einem Audit-Verfahren die SOC (System Organization Control) 2 Type 2-Zertifizierung erhalten. Diese sagt aus, dass Docuware die vom größten amerikanischen Verband der Wirtschaftsprüfer AICPA festgelegten Prozessstandards bezüglich der IT-Sicherheit eines Cloud Services Providers ordnungsgemäß einhält. Docuwares Cloud-Lösungen mit Multitenant-Architektur basieren auf der Infrastruktur von »Microsoft Azure«.

Strenge Sicherheitskriterien bei Zertifizierung

Prüfkriterien von SOC 2 Type 2 sind Sicherheit, Verfügbarkeit, Integrität der Verarbeitung, Vertraulichkeit und Datenschutz. Die US-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft CohnReznick untersuchte unter anderem die Unternehmensrichtlinien beim Umgang mit Daten, die Qualifikationen der Mitarbeiter sowie die Sicherheitskontrollen und Räumlichkeiten des Unternehmens. Die Zertifizierung gibt Aufschluss darüber, ob das Unternehmen alle Daten sicher verwaltet, um die Privatsphäre der Kunden zu schützen. So muss ein zertifiziertes System vor unbefugtem Zugriff, fragwürdigen Dateiübertragungen oder Änderungen an sensiblen Daten warnen und zeitnah reagieren. Der Prüfungszeitraum beim Upgrade von SOC 2 Type 1 auf SOC 2 Type 2 war bei Docuware vom 1. Oktober 2020 bis 31. März 2021. Die Zertifizierung ist bis zur nächsten Prüfung gültig.

Docuware-Partner mit ähnlichen Compliance-Standards

Da Docuware Technologien von Drittanbietern integriert, müssen auch die mit diesen Diensten verbundenen Risiken bewertet und adressiert werden. »Die SOC-2-Type-2-Zertifizierung ist weltweit anerkannt. Und als weltweit agierender Anbieter von Cloud-Technologien, der die höchsten Sicherheits- und Compliance-Standards einhält, arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die ähnliche Zertifizierungsstandards erfüllen«, so Docuware-Geschäftsführer Dr. Michael Berger.

Von 2.280 Neukunden von Docuware wählten im vergangenen Jahr 1.685 die cloud-basierte Lösung. Der Cloud-Umsatz ist 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 Prozent gewachsen. Insgesamt zählt Docuware, das seit 2019 zum japanischen Konzern Ricoh gehört, mehr als 15.000 Kunden in 100 Ländern.




Special
»ECM-News«
powered by:
ELO