Published On: 27. März 2024Von

Ceyoniq und Insiders kooperieren sehr eng

Die beiden deutschen Softwareunternehmen Ceyoniq Technology und Insiders Technologies vereinbaren eine enge Partnerschaft und Integration ihrer Produkte. nscale-Kunden haben damit Zugriff auf Insiders KI-Technologien für die intelligente Dokumentenverarbeitung.

Ceyoniq Gebäude

03-26-24-Ceyoniq -Gebäude

Ceyoniq Technology hat seinen Hauptsitz in Bielefeld und ist seit 2015 ein Tochterunternehmen von Kyocera (Bild: Ceyoniq Technology)

Partnerschaft für KI-basierte Dokumentenverarbeitung

Insiders Technologies, Anbieter von Software für Intelligent Document Processing (IDP), und Ceyoniq Technology, Hersteller für Enterprise-Information-Management-(EIM-) Lösungen, sind eine tiefgreifende Partnerschaft eingegangen. Gleichzeitig haben die Unternehmen eine standardisierte Integration der jeweiligen Produktfamilien vorgenommen. Damit erhalten die Kunden der nscale- Informationsplattform von Ceyoniq einfachen Zugang zu den modernen KI-Komponenten der Purchase-to-pay-Lösungen (P2P) von Insiders Technologies zum automatischen Auslesen, Verstehen und Klassifizieren von Dokumenten.

Gemeinsam können die beiden Unternehmen ihren Kunden Automatisierungslösungen für ein breites Spektrum an Prozessen anbieten. Dazu gehören beispielsweise die intelligente Verarbeitung von Eingangsrechnungen und das Monitoring von Beschaffungsprozessen. Interessant für Ceyoniq-Kunden sind zudem die Möglichkeiten der Insiders-Produkte für die Cloud-Nutzung.

Kontakt durch advice IT

»Insiders Technologies liefert wie wir modernste Software ‚Made in Germany‘ und ist führend bei der Erschließung von KI für den geschäftlichen Einsatz. Mit der Integration erhalten unsere Kunden Zugang zu einer großen Bandbreite an innovativen Lösungen für die KI-basierte Automatisierung von Prozessen, die sich tausendfach bewährt haben«, erklärt Marcel Mühlbach, Produktmanager bei Ceyoniq.

Der Partnerschaft vorausgegangen war eine langjährige Zusammenarbeit zwischen Insiders Technologies und dem Unternehmen advice IT. 2022 hat Ceyoniq das Beratungshaus advice IT übernommen, das auf Prozessautomatisierung in den Bereichen digitaler Posteingang und Invoice Management spezialisiert ist. Aus Projekten in unterschiedlichen Branchen verfügt die eigenständige Ceyoniq-Tochter bereits über tiefe Erfahrung und Beratungskompetenz mit den Insiders-Produkten. Sowohl Ceyoniq als auch Insiders Technologies leben eine mittelständisch geprägte Innovationskultur und passen vor diesem Hintergrund gut zusammen.

Insiders und Ceyoniq matchen

»Die Chemie stimmt und Ceyoniq ist ein perfekter Partner für uns. Die nscale-Plattform überzeugt durch Leistung und Innovation und ist deshalb im Markt zurecht sehr weit verbreitet. Wir haben bereits in vielen Projekten erfolgreich zusammengearbeitet und so war die enge Partnerschaft und Integration unserer Produkte nun ein logischer Schritt zum Wohle unserer gemeinsamen Kunden«, erklärt Dr. Alexander Swienty, Head of Channel Management bei Insiders Technologies.

Als Spin-Off des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) hat es sich Insiders zur Aufgabe gemacht, modernste KI in echten Kundennutzen zu überführen. Durch Deep Learning-Technologien verstehen die Software-Lösungen heterogene Inhalte, extrahieren geschäftsrelevante Informationen, automatisieren Transaktionen und verkürzen Reaktionszeiten. Laut Insiders vertrauen mehr als 5.000 Kunden aus unterschiedlichen Branchen bei der Optimierung ihrer dokumentzentrierten Geschäftsprozesse auf dessen Lösungen.

Weitere Artikel

Interview mit Peter Gatzen, Esker, zu E-Rechnungen

16. April 2024|

Als großen Schritt für die Digitalisierung bezeichnet Peter Gatzen, Head of Marketing DACH von Esker, die verpflichtende Nutzung der E-Rechnung. Sie werde im Zusammenhang mit europaweiten Entwicklungen für einen Digitalisierungsschub der Wirtschaftsprozesse sorgen.

Interview mit Bernhard Zöller zu E-Rechnungen

15. April 2024|

Über die Auswirkungen der vor kurzem verabschiedeten E-Rechnungspflicht sprachen wir mit ECM-Berater Bernhard Zöller, Geschäftsführer von Zöller & Partner. Bemerkenswert findet Zöller, dass es externen »gesetzlichen« Zwang benötigt, um Absurditäten bisheriger Abläufe abzuschaffen.

About the Author: Annette Stadler

Annette Stadler ist IT-Journalistin und leitet das Online-Portal ECMGUIDE.
Nach oben