08.04.2021 (as)
5 von 5, (4 Bewertungen)

Durch Kauf von Hubshare kommt M-Files aus dem Backoffice heraus

Mit M-Files und Hubshare lassen sich kundenspezifische Portale aufbauen (Bild: M-Files/Hubshare)Mit M-Files und Hubshare lassen sich kundenspezifische Portale aufbauen (Bild: M-Files/Hubshare)Mit Hubshare übernimmt der ECM-Anbieter M-Files ein Unternehmen, dessen Lösungen einen flexiblen Digital Workspace und kundenspezifische Portale bieten. Sie ermöglichen die digitale Zusammenarbeit, sicheres File-Sharing sowie Projektmanagement und können auf individuelle Anforderungen zugeschnitten sein. In der Rechtsberatung bedeutet dies beispielsweise, dass einzelne Mandantinnen und Mandanten nur ihre jeweiligen Fälle und Dokumente sehen, sie aber auch mit übergreifenden Informationen versorgt werden können.

Übliche Portallösungen für den Austausch von Dokumenten basieren technisch oft auf der aufwendigen Synchronisation von Dateien, bei der Informationen aus einem internen Content-Repository kopiert werden. Diese Duplikation von Daten birgt Risiken und ist mit Nachteilen in der gemeinsamen Bearbeitung verbunden. M-Files bietet mit Hubshare eine integrierte Lösung für die interne und externe Zusammenarbeit ohne Datenduplikation.

Individualisierter Informationsaustausch

Antti Nivala, Gründer und CEO von M-Files, sieht durch Hubshare eine Verbesserung des digitalen Nutzererlebnisses bei M-Files (Bild: M-Files)Antti Nivala, Gründer und CEO von M-Files, sieht durch Hubshare eine Verbesserung des digitalen Nutzererlebnisses bei M-Files (Bild: M-Files)»Insbesondere in Branchen mit vielen Knowledge Workern wie Consulting oder Engineering werden der Austausch und die Zusammenarbeit mit externen Stakeholdern immer wichtiger. Unser integriertes Angebot bringt M-Files vom Backoffice in die direkte Kundenbetreuung. Unsere Kunden halten damit ein modernes Werkzeug in den Händen, um ihre Kunden mit aktuellen Informationen zu versorgen und sie effizient in Prozesse einzubinden«, erläutert Antti Nivala, Gründer und CEO von M-Files.

Die Benutzeroberfläche von M-Files ist für die Verbesserung interner Prozesse zur Dokumentenverwaltung optimiert. Der neue Hubshare-Hub in M-Files stellt externen Benutzern wichtige Informationen wie Dokumente, Personen, Prozesse und Kommunikationsverläufe über ein gebrandetes Portal zur Verfügung. So können Organisationen laut M-Files die Zufriedenheit ihrer Kundinnen und Kunden durch eine bessere und compliance-konforme Zusammenarbeit erhöhen und gleichzeitig die Digitalisierung von Prozessen vorantreiben.




Special
»ECM-News«
powered by:
ELO