04.09.2018 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Francotyp Postalia: von Frankiermaschinen zu Ölfiltersystemen

  • Inhalt dieses Artikels
  • FP nutzt Wissen mit Frankiertechnologie für andere IoT-Einsatzfelder
  • Kunde kann Fernüberwachung von Ölfiltersystemen verbessern

Francotyp Postalia hat mehr als 100.000 Frankiermaschinen hergestellt (Bild: Francotyp Postalia)Francotyp Postalia hat mehr als 100.000 Frankiermaschinen hergestellt (Bild: Francotyp Postalia)Der Anbieter von Lösungen für digitale und konventionelle Post- und Kommunikationslösungen Francotyp-Postalia (FP) traut sich auf neues Terrain. Gateways von FP werden von CJC, eine Marke von Karberg & Hennemann, zur Fernüberwachung von Ölfiltersystemen eingesetzt.

Damit deutet FP an, dass es sein IoT-Know-how auch in anderen Branchen ein- und umsetzen kann. »Die Zusammenarbeit mit einem weltweit erfolgreich tätigen Industrieanbieter wie CJC ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Transformation von FP«, betont Rüdiger Andreas Günther, CEO des FP Konzerns. »Der Markteintritt und die erfreuliche Kooperation mit CJC zeigen, dass wir aus der Frankiermaschinentechnologie und aus unserer DNA heraus eine Vielzahl von Branchen und Kundenkreisen außerhalb unserer traditionellen Zielgruppen adressieren können. Auch wenn wir hier erst am Anfang stehen, so eröffnen sich uns auf diesem Geschäftsfeld ganz neue Zukunftsperspektiven.«

FP nutzt Wissen mit Frankiertechnologie für andere IoT-Einsatzfelder

Seit mehr als zehn Jahren verschlüsselt und überträgt FP sensible Daten von mehr als 100.000 Frankiermaschinen hardwarebasiert und sicher in die Cloud. Mit seinen Gateways ermöglicht FP Kunden aus allen Industriebranchen auch die sichere Übertragung von Maschinendaten in die Cloud zur zentralen Überwachung und Steuerung von Anlagen. Die Gateways werden dazu in verschiedenen Varianten angeboten.  So sind »Secure Gateways« mit einem Hardwaresicherheitsmodul ausgestattet und entstammen der Kryptografie-Technologie von FP.

Kunde kann Fernüberwachung von Ölfiltersystemen verbessern

Die cloudbasierte Fernüberwachung mit Hilfe der FP Gateways versetzt nun CJC in die Lage, seinen Kunden eine deutlich verbesserte Ölqualität zuzusagen. Die sichere Übertragung der Daten aus den einzelnen Ölfiltersystemen ermöglicht die Analyse des Ölzustands. Damit ist eine präzisere Ausgestaltung der Wartungsintervalle ebenso wie eine laufende Beratung der Kunden zum effizienten Betrieb ihrer Anlagen möglich. Die verbesserte Ölqualität sowie die optimierte Wartung sorgen bei Kunden zudem für betriebswirtschaftliche Vorteile. Sven Hogrefe, Geschäftsführer von Karberg & Hennemann, freut sich auf hohen Zuspruch im Kundenkreis: »Der Einsatz der IoT-Technologie von FP bringt uns und unseren Kunden hohes zusätzliches Nutzenpotenzial und ein verbessertes Preis-Leistungs-Verhältnis. Von der Leistungsfähigkeit der FP-Technologie waren wir sofort überzeugt, aber die Schnelligkeit bei der Entwicklung einer optimierten Lösung gemeinsam mit FP hat uns beeindruckt. Wir setzen die Erarbeitung neuer Ideen für die Weiterentwicklung von Geschäftsmodellen weiter fort.«

CJC stellt seine neue Lösung mit FP Gateways auf der »SMM – Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft« vom 4. bis 7. September der Öffentlichkeit vor