24.01.2022 (pma)
5 von 5, (3 Bewertungen)

Getmyinvoices bekommt Schnittstelle zu Sharepoint

  • Inhalt dieses Artikels
  • Hilfe bei der vorbereitenden Buchhaltung
  • Was Getmyinvoices für Sharepoint-Nutzer tut

Björn Kahle, COO von fino, dem Anbieter von Getmyinvoices sieht durch die Schnittstelle für 200.000 Unternehmen und 190 Millionen Anwender von SharePoint eine Möglichkeit, zum »Zeit gewinnen, die sie für wertschöpfende Aufgaben verwenden können.« (Bild: fino)Björn Kahle, COO von fino, dem Anbieter von Getmyinvoices sieht durch die Schnittstelle für 200.000 Unternehmen und 190 Millionen Anwender von SharePoint eine Möglichkeit, zum »Zeit gewinnen, die sie für wertschöpfende Aufgaben verwenden können.« (Bild: fino)

GetMyInvoices ruft Rechnungen und andere Dokumente aus zahlreichen Quellen automatisch ab und stellt sie zentral zur Verfügung. Dazu zählten bereits bisher mehr als 10.000 Online-Portale, E-Mail-Postfächer, Cloud-Speicher und Drittlösungen wie Rechnungserstellungs-Tools. Nun arbeitet der Dienst auch mit SharePoint zusammen. Die dazu erforderliche Schnittstelle ist laut Anbieter mit wenigen Klicks implementiert.

»Dadurch ergibt sich enormes Potenzial«, sagt Björn Kahle, COO von fino, dem Anbieter von Getmyinvoices. Kahle weiter: »Durch unsere Schnittstelle erhalten alle 200.000 Unternehmen und 190 Millionen Anwender von Sharepoint eine zusätzliche Möglichkeit, ihre Rechnungsprozesse durchgängig digital, einfach, noch schneller und vollständig transparent zu gestalten. Sie gewinnen Zeit, die sie für ihre wertschöpfenden Aufgaben verwenden können.«

Hilfe bei der vorbereitenden Buchhaltung

Bei der vorbereitenden Buchhaltung in Unternehmen gilt es, Rechnungen aus unterschiedlichen Quellen zusammenzutragen. Oft laden Mitarbeiter diese dazu manuell aus Online-Portalen, E-Mail-Postfächern, Rechnungserstellungs-Tools, Shopsystemen sowie weiteren Lösungen herunter, sammeln sie und übertragen sie in andere Systeme. Das sind oft zeitaufwändige, fehleranfällige und langweilige Aufgaben.

Wie absurd diese Tätigkeiten heutzutage sind, machte erst kürzlich eine viel beachtete Meldung deutlich, wonach eine Person im Homeoffice ihre eigene Stelle wegrationalisiert hat, dies allerdings dem Arbeitgeber verschwieg und dadurch weiterhin ihr Gehalt bekam. Die Person arbeitet eigenen Angaben zufolge in einer Rechtsanwaltskanzlei und verwaltet dort den Eingang digitaler Beweismittel. Dazu müssen digitale Dokumenten, Bilddateien und ähnliches, die auf unterschiedlichen Wegen hereinkommen, in einen Cloud-Speicher übertragen werden.

Was Getmyinvoices für Sharepoint-Nutzer tut

Der Prozess bei der Rechnungseingangsverarbeitung ist etwas komplexer, kann aber von Getmyinvoices dennoch vollständig übernommen werden. Der Dienst stellt die Dokumente anschließend sicher in der Cloud zur Verfügung. Er bietet außerdem eine Scan-App, die Anwender dabei unterstützt, papierbasierte Rechnungen oder Quittungen mit dem Smartphone abzufotografieren und gleichzeitig buchungsrelevante  Informationen ausliest.

Über eine Weboberfläche lassen sich zudem Rechnungen verwalten, freigeben und bezahlen. Auch der über die neue Schnittstelle mögliche, automatische Export der Dokumente in Microsoft Sharepoint kann bei Getmyinvoices in die individuellen Workflows eingebunden werden.

Die API-Strategie von Getmyinvoices

Sharepoint-Anwender können so ohne zusätzlichen manuellen Aufwand ortsunabhängig und von allen Endgeräten aus auf benötigte Rechnungen zugreifen – etwa um die Dokumente zu strukturieren, freizugeben, zu teilen und in die Zusammenarbeit mit Teamkollegen innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu integrieren.

Getmyinvoices setzt mit Sharepoint die schon seit mehreren Jahren verfolgte Strategie der Integration in etablierte Systeme mittels Schnittstellen fort. Zum Beispiel lassen sich schon seit 2018 Rechnungen aus Getmyinvoices direkt in Ecodms übertragen. Auch mit der kostenfreien App Anybill sowie mit Amagno, Dropscan und Docuware arbeitet der Dienst schon länger automatisiert zusammen - um nur einige Anbieter zu nennen.