17.05.2017 (eh)
4.6 von 5, (8 Bewertungen)

Lexmark und Retarus machen die Fax-Kommunikation digital

  • Inhalt dieses Artikels
  • Fax-Kommunikation wird nun vollständig auditierbar
  • Zu viele Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen

Multifunktionsdrucker (MFP) CX860 (Bild: Lexmark)Multifunktionsdrucker (MFP) CX860 (Bild: Lexmark)Der Druckerhersteller Lexmark und der Enterprise-Messaging-Services-Spezialist Retarus kooperieren im Bereich digitale Faxlösungen für Multifunktionsdrucker (MFPs). Im Zuge dieser Vertriebspartnerschaft bietet Lexmark seinen Kunden ab sofort die Retarus-Cloud-Services an, womit es vor allem auch für Einsteiger-MFP-Modelle volle und vor allem digitale Fax-Funktionalität gibt. Mit der Anbindung der Retarus-Dienste können Unternehmen ihre Fax-Kommunikation vollständig und einfach von analog auf digital umstellen, Kosten senken und Compliance-Anforderungen leichter erfüllen.

Für MFPs (Multi Function Printer) wird in den kommenden Jahren eine hohe Zuwachsrate prognostiziert. Das liegt zum einen daran, dass MFPs die Funktionen Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen vereinen. Zum anderen sind sie dank ihrer Scanfunktionalität die Schnittstelle zur Digitalisierung. Mit den Retarus-Cloud-Fax-Services erhalten nun auch Einstiegs-MFPs vollumfängliche und digitale Fax-Funktionalität. Faxe werden damit nicht nur direkt auf dem jeweiligen MFP empfangen und ausgedruckt, sondern stehen automatisch auch digital zur Verfügung.

Anzeige

Fax-Kommunikation wird nun vollständig auditierbar

Unternehmen müssen sich dabei laut Retarus nicht länger zwischen notwendigen Papierdokumenten und der Digitalisierung ihrer Kerngeschäftsprozesse entscheiden. Die Fax-Kommunikation werde vollständig auditierbar: Empfangene und versendete Dokumente lassen sich gemäß Compliance-Vorgaben archivieren und ohne Medienbrüche automatisch in bestehende digitale Arbeitsabläufe integrieren.

Zudem rüsten Telekommunikations-Anbieter ihre Netze derzeit großflächig auf digitale Vermittlungstechnik um. Mit Hilfe der Retarus-Dienste stellen Unternehmen auch nach dem Wechsel auf All-IP-Anschlüsse jederzeit eine reibungslose Geschäftskommunikation sicher. Und noch ein weiterer Vorteil: Deutliche Kosteneinsparunge, denn die Ausgaben für zusätzliche Hardware, Faxboards, eigene Leitungen und die Wartung von analogen Fax-Geräten entfallen komplett.

Zu viele Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen

»Mit unseren leistungsstarken MFPs unterstützen wir Unternehmen bei der Umsetzung eines innovativen Drucker-Managements. Gleichzeitig stehen unsere Kunden vor der Herausforderung, ständig wachsende Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen verwalten zu müssen und die Digitalisierung voranzutreiben«, erklärt Alexandre Janicki, Senior Industry Consultant Financial Services bei Lexmark Deutschland. »Die Services von Retarus sind daher eine ideale Ergänzung unseres Portfolios. Sie unterstützen unsere Strategie, nahtlose Schnittstellen zwischen gedruckten und digital verfügbaren Dokumenten zu schaffen, um Unternehmen optimale Prozesse und Workflows zu ermöglichen. Unsere Kunden profitieren von einem konsolidierten Gerätebestand, geringeren Druckvolumina und unmittelbar sinkenden Kosten.«

»Dank unserer Kooperation mit Lexmark können vorhandene Geräte in nur wenigen Schritten um digitale Fax-Funktionen erweitert werden«, betont Johannes Hecker, COO der Retarus Group. »Die Umstellung auf reine IP-Netze oder UC-Lösungen lässt sich so deutlich schneller vorantreiben – und damit auch die Digitalisierung der eigenen Prozesse.«

Das gemeinsame Angebot von Retarus und Lexmark steht allen Geschäftskunden innerhalb der EMEA-Region ab sofort zur Verfügung.

.