17.10.2016 (eh)
4.7 von 5, (3 Bewertungen)

Microsoft will Yammer in Office 365 Groups integrieren

Ymmer integriert in Office 365 Groups (Bild: Microsoft)Ymmer integriert in Office 365 Groups (Bild: Microsoft)Nachdem seit dem Frühjahr die Integration der Microsoft-eigenen Intranet-Lösung Yammer in »Office 365« weitgehend abgeschlossen ist, folgt nun der nächste, eigentlich fast schon logische Schritt: Microsoft will künftig Yammer in »Office 365 Groups« integrieren, um die Stärken einer offenen und grenzenlosen Kommunikation mit den Produktivitätswerkzeugen zusammenzubringen. Die Integration soll »in den kommenden Monaten verfügbar« sein, heißt es in einem Blogpost des Yammer-Teams.

Hintergrund ist, dass es zu einer digitalisierten Arbeitswelt gehört, dass Mitarbeiter heute in doppelt so vielen Teams arbeiten wie noch vor fünf Jahren. Effiziente und interdisziplinäre Teamarbeit ist damit zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren moderner Wissensarbeit geworden. Das gilt umso mehr, da immer mehr Menschen mobil arbeiten und daher von überall und von jedem Device auf einen engen Kontakt zu Kollegen und Teams angewiesen sind. Vielseitige Tools, die dann zur Verfügung stehen, wenn sie gebraucht werde, sind deshalb nach Ansicht von Microsoft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für Unternehmen auf dem Weg zum »Modern Workplace«.

Yammer integriert in Office 365 gilt als Alleinstellungsmerkmal bei Social-Business-Lösungen

»Die tiefe Integration von Yammer in Office 365 ist ein Alleinstellungsmerkmal bei Social-Business-Lösungen«, kommentiert Alain Genevaux, seit dem 1. September 2016 neuer Leiter der Office Business Group bei Microsoft Deutschland. »Nutzer können ihre Ideen schnell und unkompliziert in Produktivität umsetzen – mit Zugriff auf SharePoint-Seiten und Dokumentenspeicher, zu Notizbüchern auf OneNote oder auf die effiziente Aufgabenverwaltung mit Office-365-Planner.«

Die Koelnmesse setzt im Rahmen der Unternehmensstrategie »Course IOI« auf Yammer als soziales Netzwerk für ihre Mitarbeiter, integriert in Office 365. Im vergangenen Jahr sei damit Digitalisierung und eine nachhaltige Veränderung der Kommunikationskultur erfolgreich vorangetrieben. »Yammer ist für uns ein wichtiger Baustein, um die Echtzeit-Kommunikation und Vernetzung innerhalb der Koelnmesse zu fördern«, sagt Dr. Christian Glasmacher, Mitglied der Geschäftsleitung.

.