21.01.2022 (pma)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Neue Marketingleitung bei Easy Software und Docuware

  • Inhalt dieses Artikels
  • Docuware will im ECM-Markt weiter wachsen
  • Kohler-Reineke steuert Marketing und Kommunikation bei Easy
  • Easy mit Rückenwind und in neuem Büro

Heike Kohler-Reineke und Thomas Gröhl (Bilder Easy Software/ Docuware )Heike Kohler-Reineke und Thomas Gröhl (Bilder Easy Software/ Docuware )Thomas Gröhl verantwortet bei DocuWare seit Jahresbeginn als Vice President Marketing das weltweite Marketing. Seine Aufgaben nimmt er vom Hauptsitz des Unternehmens in Germering bei München aus wahr. Gröhl ist als Mitglied des Führungsteams für die Markenidentität des Unternehmens und die Umsetzung der globalen Marketingstrategie verantwortlich. Der Amerikaner Kevin Potts, der bis Sommer 2021 Chief Marketing Officer bei Docuware war, hat das Unternehmen verlassen und ist nun bei einem Spezialisten für papierlose Validierungsprozesse in der Life-Sciences-Branche.

Die Einstellung des in der IT-Branche in Produktmarketing, Markenaufbau und Nachfragegenerierung erfahrenen Managers Gröhl  unterstreicht auch die Strategie, dass Docuware trotz der Übernahme durch Ricoh weiterhin selbständig arbeiten will, kann und soll. Wichtig ist diese Gewissheit nicht zuletzt für die Kombination der Software- und Cloud-Angebote von Docuware mit Hardware von Geräteherstellern.

»Ich freue mich darauf, diese spannenden Zeiten bei Docuware mitzugestalten, in denen Digitalisierung, hybrides Arbeiten und Fachkräftemangel Unternehmen dazu bewegen, in Enterprise Content Management Services zur Automatisierung von Prozessen und Workflows zu investieren«, sagt Gröhl zu seiner neuen Aufgabe.

Docuware will im ECM-Markt weiter wachsen

Thomas Gröhl ist seit 1. Januar Vice President Marketing bei Docuware (Bild: Docuware)Thomas Gröhl ist seit 1. Januar Vice President Marketing bei Docuware (Bild: Docuware)Aus Sicht von Dr. Michael Berger und Max Ertl, den Geschäftsführern der Docuware Gruppe, ist Gröhl als erfahrene Führungspersönlichkeit eine wertvolle Ergänzung: »Seine Ernennung spiegelt unser Engagement wider, die richtige Expertise zu finden, um unser weltweites Wachstum im Enterprise-Content-Management-Markt weiter auszubauen«, teilen sie mit. Aktuell hat Docuware weltweit rund 15.000 Kunden, die von rund 800 Partnern betreut werden und hat sich in der jüngeren Vergangenheit intensiv um zusätzliche Partner bemüht.

Zuletzt war Gröhl als Senior Vice President Marketing bei riskmethods. Das Münchner Unternehmen unterstützt große Firmen dabei, Risiken in ihrer Lieferkette zu identifizieren sowie angemessene und geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen. In seiner über 25-jährigen Berufslaufbahn in der IT-Branche hatte Gröhl zuvor unter anderem die Position als Director Marketing beim Security-Anbieter Symantec, Director Marketing beim Infrastruktursoftwareanbieter Citrix Systems und Director Marketing beim Remote-Access- und Konferenzspezialisten LogMeIn inne.

Kohler-Reineke steuert Marketing und Kommunikation bei Easy


Heike Kohler-Reineke ist jetzt Director Marketing & Communication bei Easy Software (Bild: Easy Software)Heike Kohler-Reineke ist jetzt Director Marketing & Communication bei Easy Software (Bild: Easy Software)Verstärkung im Marketing hat sich auch EASY SOFTWARE geholt. Heike Kohler-Reineke kommt von Sage, wo sie zuerst Manager Strategic Sales und zuletzt Head of Customer Office war. In ihrer Rolle als Director Marketing & Communication bei Easy Software trifft sie gleich mehrere Bekannte aus der Sage-Zeit: Sowohl Easy-CEO Andreas Zipser als auch CFO Heino Erdmann waren vor ihrer Zeit beim DMS-Anbieter in Führungspositionen bei Sage. Zudem kam bei Easy mit Nhi Stein bereits im Dezember eine neue Direktorin für den Bereich People & Organization an Bord. Stein war davor beim Softwareunternehmen i:FAO Group, das inzwischen eine Tochter der Amadeus IT Group ist.

Eine der Veränderungen, die Kohler-Reineke bei Sage angestoßen und umgesetzt hatte, war die Einführung des Partnerprogramms »Sage Winners Circle«. Sie hatte dort aber auch stets engen Kontakt zum Channel Marketing und trat als interne Beraterin für Marketing- und Presseaktivitäten auf. Diese Aufgaben standen bei ihrer vorherigen Station als Marketing Managerin bei CAS Software fünf Jahre lang im Mittelpunkt. Der Wechsel zu Easy Software ist damit zugleich eine Rückkehr zu angestammter Expertise.

Easy mit Rückenwind und in neuem Büro

»Ich freue mich, bei Easy meine Erfahrungen in einem Unternehmen einbringen zu können, das aktuell in Aufbruchsstimmung ist«, sagt Heike Kohler-Reineke. »Mit dem frischen Rückenwind des starken Investors und zusammen mit meinem hervorragenden Team werden wir die Marketing- und Kommunikationsstrategie erfolgreich weiterentwickeln, die Markenpositionierung stärken und unsere Transformation maßgeblich unterstützen.«

Andreas Zipser, CEO von Easy Software ergänzt: »Durch ihre jüngsten Positionen in direkter Kunden- und Vertriebsnähe gepaart mit ihrer langjährigen Marketing- und Kommunikationserfahrung ist Heike die ideale Besetzung.«

Seine Firmenzentrale hat das Unternehmen zum 1. Januar 2022 von Mülheim an der Ruhr nach Essen verlegt. »Ausschlaggebend für den Umzug war der Wunsch, moderne, flexible Arbeitsweisen besser in den eigenen Büroräumen umsetzen zu können«, teilt das Unternehmen mit. »Im Zuge des Aufbruchs, den wir für Easy planen und bereits umsetzen, entsteht ein neuer Bedarf an kollaborativen Prozessen, denen traditionelle Büroarchitektur mit kleinen Räumen, langen Gängen und vielen Etagen nicht gerecht wird«, erklärt Zipser. »Unsere Mitarbeitenden lieben die Vorteile mobiler Arbeit. Deshalb können wir es kaum erwarten, diese Mobilität auch in den neuen Büros zu ermöglichen.«