13.03.2019 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Opentext Enterprise World Europe gestern gestartet

  • Inhalt dieses Artikels
  • Gründe für ein europaweites Event
  • Geplanter Programmablauf
  • Themen der Veranstaltung

Das Führungstrio von Opentext (v.l.): Patty Nagle, Mark J. Barrenechea und Muhi Majzoub (Bild: A.Stadler)Das Führungstrio von Opentext (v.l.): Patty Nagle, Mark J. Barrenechea und Muhi Majzoub (Bild: A.Stadler)Gestern startete die bis morgen dauernde Enterprise World in Wien, die OpenText erstmals für alle europäischen Kunden gemeinsam veranstaltet. Bislang führte der Hersteller von Enterprise Information Management (EIM) im Rahmen der Innovation Tour Hausmessen in unterschiedlichen europäischen und asiatisch-pazifischen Ländern durch. Laut Mark J. Barrenechea, CEO und CTO bei Opentext, kommen in Wien rund 1.500 Teilnehmer zusammen.Auf diese Anzahl kam der Hersteller in den letzten Jahren alleine bei seiner Innovation Tour in München.

Gründe für ein europaweites Event

Warum sich Opentext trotz der zunächst zu erwartenden niedrigeren Direktkontakte im Vergleich zu der Innovation Tour entschied, eine europaweite Veranstaltung durchzuführen, erklärt Barrenechea folgendermaßen: »Auf lokaler Ebene verlieren wir sicherlich ein paar Kontakte, doch dafür können wir mehr Substanz in die Veranstaltung bringen und insgesamt dazu gewinnen. Im Gegensatz zur eineinhalb tägigen Innovation Tour mit 30 Vorträgen dauert diese Veranstaltung drei Tage und bietet 70 Vorträge.« Patty Nagle, Senior Vice President and Chief Marketing Officer von Opentext, die die Veranstaltung in den nächsten Jahren weiter ausbauen will und mehr Teilnehmer erhofft, fügt hinzu: »Diese Entscheidung fiel auf Wunsch unserer Kundenbasis und Partner, die die Enterprise World mehr als ein Erlebnis wahrnehmen wollen.« Die Rechnung scheint aufzugehen, da zumindest die jetzige Teilnehmerzahl über den eigenen Erwartungen der Opentext-Planer liegt und die Veranstaltung sogar etwas überbucht ist.

Geplanter Programmablauf

Am ersten Veranstaltungstag standen Trainings und Workshops für Kunden, Partner und Systemhäuser im Mittelpunkt. Der Tag endete mit einem Empfang für alle Teilnehmer in der Wiener Hofburg, bei dem die Wiener Sängerknaben auftraten. Heute stehen die Keynotes von Barrenechea und dem Physiker Dr. Michio Katu sowie weitere Vorträge auf der Agenda.

Erstmals umfasst das Programm der Enterprise World Europe neben Vorträgen, Workshops und Keynotes das Format »Leaders‘ Event«. Es soll maßgeschneiderte Inhalte speziell für Führungskräfte bieten, die ihr Geschäft mit EIM verändern wollen.

Themen der Veranstaltung

Thematisch stehen Innovationen aus den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI), Cloud, Sicherheit und Datenschutz im Mittelpunkt der Konferenz. Ein gesondertes Panel wird auch die Bedeutung der sozialen Verantwortung von Unternehmen diskutieren.

Die Enterprise World Europe ist die erste große Veranstaltung von Opentext in diesem Jahr. Danach folgen die Enterprise World Asia vom 16. bis 17. April in Singapur und die Enterprise World vom 9. bis 11. Juli in Toronto.