04.06.2015 (eh)
3 von 5, (2 Bewertungen)

Rechnungsbearbeitung: Franzis Verlag setzt auf »WMD xSuite SAP«

Eingangsrechnungen bearbeiten mit »xSuite for SAP« (Bild: WMS)Eingangsrechnungen bearbeiten mit »xSuite for SAP« (Bild: WMS)Der Franzis Verlag, ein bekannter Verlag für Elektronik, Software und Fachbücher mit Sitz in Haar bei München und Teil der WEKA-Mediengruppe, bearbeitet seine Eingangsrechnungen künftig nicht mehr papiergebunden, sondern elektronisch per Workflow. Zum Einsatz kommt hierbei die »xSuite for SAP« des Ahrensburger Softwarehauses WMD.

Installiert wurde die automatisierte Eingangsrechnungsbearbeitung von dem Straubinger WMD-Partner Henrichsen. Bei Henrichsen war es zufälligerweise der 100. Kunde.

Franzis Verlag bearbeitet künftig bis zu 18.000 Rechnungen pro Jahr mit »WMD xSuite for SAP«

Der Franzis Verlag will mit dem Bundle aus Beleglesung und Eingangsrechnungsverarbeitung künftig bis zu 18.000 Rechnungen pro Jahr elektronisch bearbeiten. Darüber hinaus können die Rechnungen durch Einsatz des Moduls »xFlow Mobile« ebenfalls über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets geprüft und freigegeben werden. »Mit der neuen WMD-Lösung«, sagt Robert Dal Pont, kaufmännischer Leiter beim Franzis Verlag, »können wir unsere Eingangsrechnungen über den elektronischen Workflow schnell und übersichtlich verarbeiten.«

»Unser Partner WMD ist seit 20 Jahren erfolgreich im ECM-Markt tätig, und hat mit seiner innovativen Softwarelösung ‚xSuite for SAP’ für uns die ideale Grundlage geschaffen, unseren Kunden genau die Lösungen im SAP-ERP-Bereich anzubieten, die sie zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse benötigen«, erklärt Thomas Jürgens, Vorstand bei Henrichsen. »Einfach zu integrieren und intuitiv zu bedienen. Mit den in der xSuite gebündelten SAP-Lösungen können wir äußerst flexibel den individuellen Anforderungen unserer Kunden aus Mittelstand, dem industriellen Umfeld sowie internationalen Konzernen gerecht werden.«

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec