Published On: 29. Februar 2024Von

SER schließt Kooperationen im Healthcare-Bereich

Um KI-Möglichkeiten im Gesundheitssektor gezielt zu nutzen, geht SER Kooperationen mit Predicting Health und Averbis ein. Die Gesundheitsbranche steht damit zum dritten Mal im besonderen Fokus des Anbieters von Software-Lösungen für Intelligent-Content-Automation (ICA).

John Bates, CEO von SER

25260-SER-John-Bates

Dr. John Bates, CEO der SER, will die ICA-Lösungen von SER mit KI-Tools verbinden (Bild: SER)

Predicting Health und Averbis sind neue SER-Partner

Innerhalb weniger Wochen ist das Softwareunternehmen SER zwei Partnerschaften im Healthcare-Bereich eingegangen: Im Dezember gab SER die Kooperation mit Predicting Health und im Februar die mit Averbis bekannt. Beide Partner beschäftigen sich mit KI-Softwarelösungen im Zusammenhang mit Gesundheitsdaten. Damit unternimmt SER erneut besondere Anstrengungen, um Lösungen für den Gesundheitssektor zu entwickeln. Die ersten stärkeren Bemühungen begannen 2010 und eine zweite Welle in diesem Bereich war seitens SER 2020 zu verzeichnen.

Averbis ist auf die automatisierte Extraktion von relevanten Informationen aus medizinischen Texten spezialisiert. Durch künstliche Intelligenz werden unstrukturierte medizinische Texte analysiert und bedeutende Daten wie Diagnosen, Behandlungen und Medikation, Vitalparameter und Labor-Resultate extrahiert und strukturiert.

Die Doxis ICA-Plattform von SER bietet Automatisierungsfunktionen für die Verarbeitung von Inhalten, einschließlich des automatisierten Imports, der Kategorisierung und der integrierten Nutzung der medizinischen Informationen in intelligenten Workflows.

Koppelung zwischen SER- und Averbis-Produkten

Die Techniken beider Unternehmen werden nun vereint. Damit will SER zum einen die Rolle von Doxis ICA als strategische Plattform innerhalb der Krankenhaus-IT stärken. Zum anderen soll es einen verbesserten Zugang zu strukturierten und relevanten medizinischen Informationen geben. Somit erwartet SER eine deutliche Effizienz- und Qualitätssteigerung für Kunden im medizinischen Sektor und deren Patienten.

Konkrete gemeinsame Projekte befinden sich in der Planungsphase, darunter ein Add-On zur Doxis ICA Healthcare Solution, welches die Technologie von Averbis nutzt. Zudem steht ein konkretes Proof-of-Concept (PoC) Projekt am Kepler Universitätsklinikum der Oberösterreichischen Gesundheitsholding (OÖG) an. Dies ist für SER ein wichtiger Schritt, um die Wirksamkeit von Doxis ICA in einer realen klinischen Umgebung zu demonstrieren und sicherzustellen, dass es den höchsten Standards und Anforderungen im Gesundheitswesen entspricht.

»Die Integration der Technologie von Averbis bildet für uns einen bedeutsamen Meilenstein in unserer Strategie für Intelligent Content Automation im Gesundheitswesen« betont auch Dr. John Bates, CEO der SER. »Medizinisches Fachpersonal braucht zukünftig nicht mehr seitenweise Berichte zu durchforsten auf der Suche nach relevanten Informationen. Doxis ICA erledigt das und verschafft den Fachkräften dadurch Zeit, die sie für die Behandlung ihrer Patienten nutzen können.«

Gemeinsame Vorgeschichte: Predicting Health und SER

Die bessere Versorgung von Patienten hat auch die Kooperation mit Predicting Health (PH) zum Ziel. Predicting Health ist ein Spin Off eines Data Science Teams der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft (KAGes). Mit KAGes kooperierte SER schon 2020, um ein intelligentes Patientencockpit zu schaffen. Zudem ist KAGes ein langjähriger SER-Kunde.

Zweck der Zusammenarbeit mit Predicting Health ist es nun, Daten und Dokumente aus den verschiedensten klinischen Systemen effizient zu managen und die vorhandenen Informationen mithilfe von KI-Technologien zu erschließen. Somit soll auf den vorhandenen Daten klinische Entscheidungsunterstützung stattfinden. Predicting Health entwickelt auf Grundlage einer umfangreichen Datenbasis und durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, leistungsfähige Methoden zur präzisen Vorhersage möglicher Krankheitsrisiken und -verläufe.

Der Geschäftsführer von Predicting Health, Diether Kramer, verfügt unter anderem aus seiner Praxiserfahrung als Mitarbeiter der KAGes über ein fundiertes Verständnis der Arbeitsweisen und Anforderungen von Krankenhausärzten und Pflegepersonal. Diese Erfahrungen aus erster Hand helfen dabei, Kliniken bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen zu unterstützen, wie Gewährleistung der Patientensicherheit bei gleichzeitigem Personalmangel sowie dem enormen Kostendruck.

Koppelung zwischen SER- und Predicting-Health-Produkten

Die KI-gestützte Doxis Healthcare Solution von SER ermöglicht den Kunden einen zentralen Zugriff auf medizinische Daten und Dokumente aus verschiedenen Krankenhaussystemen. Das Machine-Learning-Tool von Predicting Health analysiert anschließend die Daten, um in einem sicheren und vertraulichen Kontext Risikovorhersagemodelle zu entwickeln. Ziel ist es, frühzeitig klinische Risiken zu erkennen und dadurch die Patientenversorgung zu optimieren. Es sind bereits erste Projekte im Bereich der computergestützten Diagnosen (CAD) im Gespräch, zum Beispiel mit der OÖG und KAGes.

Bates sagt zu dieser Kooperation: »Die Partnerschaft mit Predicting Health eröffnet uns die Möglichkeit, unsere Intelligent Content Automation-Lösungen und unsere Healthcare-Expertise mit den fortschrittlichen KI-Analyse-Tools von PH zu verbinden – ein Zusammenspiel zweier innovativer Lösungen. Dadurch schaffen wir einen bedeutenden Mehrwert für Patienten und Kunden. Wir unterstützen sie dabei, präzise Prognosen zu erstellen, optimierte Behandlungsprozesse einzuleiten und insgesamt verbesserte Ergebnisse für die Patienten zu erzielen.«

Weitere Artikel

Interview mit Sven Holtmann, xSuite, zu E-Rechnungen

18. April 2024|

Durch einen KI-Einsatz können Unternehmen laut Sven Holtmann, Product Manager der xSuite Group, ihre Buchhaltungs- und Finanzprozesse viel besser optimieren. Außerdem schildert er auf Basis seiner Projekterfahrungen etwaige Auswirkungen der E-Rechnungspflicht für Unternehmen.

About the Author: Annette Stadler

Annette Stadler ist IT-Journalistin und leitet das Online-Portal ECMGUIDE.
Nach oben