29.10.2020 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Vierte »Digital Office Conference« geht online an den Start

Ein Auszug aus der Sprecher- und Sprecherinnenliste (Bild: Bitkom)Ein Auszug aus der Sprecher- und Sprecherinnenliste (Bild: Bitkom)Am 12. und 13. November findet eineinhalb Tage lang die vom IT-Branchenverband Bitkom veranstaltete »Digital Office Conference« im virtuellen Raum statt. Teilnehmer können sich dazu kostenlos anmelden und Vorträge, Workshops sowie Diskussionsrunden rund um das Digitale Büro verfolgen. Zudem sind ein Austausch mit Digital-Office-Experten vorgesehen und die Vorstellung von Anwendungsbeispielen zur digitalen Transformation der Arbeitswelt. Die Digital Office Conference will vermitteln, wie digitale Prozesse Ressourcen optimieren und die Leistungsfähigkeit von Organisationen steigern.

ECM, RPA und digitale Signaturen auf der Agenda

Zu den technischen Schwerpunktthemen zählen neben Enterprise Content Management (ECM), Robotic Process Automation (RPA) und Signaturen auch Compliance und Digital Networking. Die Vortragenden stammen zum einen von den 19 Bitkom-Partnerunternehmen der Konferenz zu denen aus dem ECM-Umfeld Amagno, Box, Easy Software und ELO Digital Office zählen. Zum anderen gibt es auch Sprecher aus der öffentlichen Verwaltung, des Bitkoms und unabhängige Experten.