01.07.2014 (as)
3.8 von 5, (4 Bewertungen)

VOI und Bitkom stehen hinter ZUGFeRD 1.0

  • Inhalt dieses Artikels
  • Deutsche Initiative, die sich hoffentlich international ausbreitet
  • Bitkom und VOI leisten Unterstützung

Marcus Hartmann, VOI-Vorstandsmitglied (Bild: VOI)Die finale 1.0-Version des Datenmodells für den elektronischen Rechnungsaustausch vom Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) wurde am 25.6.2014 veröffentlicht. FeRD steht unter dem Dach der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV). Das ZUGFeRD-Rechnungsformat erlaubt es, Rechnungsdaten strukturiert in einer PDF-Datei zu übermitteln und diese ohne weitere Schritte  auszulesen und zu verarbeiten. Es basiert auf XML- und PDF/A-Technologie.

Deutsche Initiative, die sich hoffentlich international ausbreitet

Da es den Anforderungen der internationalen Standardisierung entspricht, könnte es auch im grenzüberschreitenden europäischen und internationalen Rechnungsverkehr aufgenommen und angewendet werden. Von den rund 32 Milliarden Rechnungen, die jährlich allein in Deutschland ausgetauscht werden, beträgt der Anteil elektronischer Rechnungen aktuell weniger als 10 Prozent. Lohnenswert wäre ein digitaler Austausch laut FeRD, da sich die Kosten für eine elektronische Rechnung im Vergleich zur Papierrechnung von rund 23 Euro auf 6 Euro reduzieren ließen.

Bitkom und VOI leisten Unterstützung

Sowohl der Branchenverband Bitkom als auch der VOI unterstützen ZUGFeRD, das vor allem kleinen und mittleren Unternehmen neben dem Kostensenkungspotenzial kürzere Bearbeitungsprozesse und schnellere Zahlungen bringen soll. Daneben beschert es auch den Mitgliedern beider Verbände neue Umsatzpotenziale, da einige der hier versammelten Anbieter, Lösungen für die Integration von ZUGFeRD entwickeln.

»Mit der Veröffentlichung von ZUGFeRD Version 1.0 ist nun eine zentrale Rahmenbedingung für die nachhaltige Umsetzung von elektronischen Rechnungsprozessen geschaffen worden. Das Format bringt die erforderliche Sicherheit und Zuverlässigkeit für die anstehenden Investitionen in Softwareprodukte und konkreten Kundenanwendungen sowohl auf Anwender- wie auf Anbieterseite,« meint VOI-Vorstandsmitglied Marcus Hartmann. Um ZUGFeRD populärer zu machen, veröffentlichte der Bitkom vor rund einem Monat einen Leitfaden, der sowohl über ZUGFeRD als auch über E-Rechnungen aufklärt.