11.03.2016 (eh)
4 von 5, (5 Bewertungen)

 CeBIT:  Avision steigt in Laserdrucker- und MFP-Markt ein

  • Inhalt dieses Artikels
  • Avision kündigt erstmals MFPs an
  • Avision bringt zwei neue Dokumentenscanner

Neuer Schwarzweiß-A4-Laserdrucker AP3022 druckt bis zu 30 Seiten pro Minute (Bild: Avision)Neuer Schwarzweiß-A4-Laserdrucker AP3022 druckt bis zu 30 Seiten pro Minute (Bild: Avision)Eine Fülle echter Neuheiten bringt der Krefelder Scanner-Experte Avision Europe mit auf seinen diesjährigen CeBIT-Messestand. So hat das Unternehmen nicht nur neue, netzwerkfähige Dokumentenscanner, sondern präsentiert erstmals auch eigene marktreife Laserdrucker und gleich drei neue Multifunktionsgeräte. Laserdrucker hatte Avision schon mal vor dreieinhalb Jahren angekündigt, aber man stellte relativ schnell fest, dass etliche Features und Funktionen für den deutschen bzw. europäischen Markt fehlten. Aber das soll nun anders sein.

AP3022 nennt sich die Schwarzweiß-A4-Enterprise-Drucker-Neuheit. Er druckt bis zu 30 Seiten pro Minute, ist auch für den Einsatz im Netzwerk tauglich, verfügt über ein großes LC-Display zur einfach Bedienung, und lässt sich praktisch in jede Büroumgebung integrieren. Der 128-MByte-SDRAM-Speicher sowie ein USB-2.0- und ein 10/100-Mbps-Base-T-Ethernet-Anschluss sorgen für den Einsatz im Netzwerk. Die max. Druckauflösung beträgt 600dpi.

Avision kündigt erstmals MFPs an

Scannen, drucken, faxen, E-Mailen und kopieren mit dem Multifunktionsgerät AM3022A (Bild: Avision)Scannen, drucken, faxen, E-Mailen und kopieren mit dem Multifunktionsgerät AM3022A (Bild: Avision)Im Messemittelpunkt stehen indes die Multifunktionsgeräte (MFP – Multi Function Printer) AM3022, AM3022A und AM7850. Moderne Bürogemeinschaften wollen heute von internen wie externen Geräten gleichermaßen scannen, drucken, faxen, E-Mailen und natürlich kopieren können. Alle diese Wünsche erfüllt das neue Multifunktionssystem Avision AM3022A, denn mit dem Allrounder können Dokumente im Netzwerk und im W-LAN bearbeitet und auch gleich von jedem autorisierten Arbeitsplatz oder Mobilgerät gedruckt oder gescannt werden. Die Nutzung ist also nicht nur vom PC, sondern auch von den unterschiedlichsten Mobilgeräten möglich.

Der Aufsatz für den ADF-Einzelblatteinzug Aufsatz macht den Avision AM3022A auch zu einem leistungsstarken Dokumentenscanner für die Bewältigung umfassender Digitalisierungsaufgaben. Sein fast baugleicher, kleiner Bruder, der Avision AM3022, besitzt nur einen Flachbettscanner-Aufsatz, aber verzichtet auf den automatischen Einzelblatteinzug.

Die beiden neuen Alleskönner verfügen zudem über einen A4-Enterprise-Printer, der bis zu 30 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß und in einer Auflösung von bis zu 600 dpi im Ressourcen sparenden Duplex-Modus druckt. Die Kopier-Geschwindigkeit beim AM 3022A beträgt bis zu 20 Seiten pro Minute in Schwarzweiß, und wird ermöglicht durch den integrierten Avision-ADF-Einzelblatteinzug. Die Kopierauflösung beträgt hier max. 600 dpi nach einer Aufwärmzeit von elf Sekunden.

Auch mit dem größeren Multifunktionsgerät AM7850 lassen sich alle Wünsche des Büroalltags erfüllen, denn der neue MFP scannt, druckt, faxt, E-mailt und kopiert. Auch Drucke, Kopien und Scans in einer maximalen Größe von A3 sind mit dem Allrounder möglich. Und mit dem AM7850 können Dokumente im Netzwerk und im W-LAN bearbeitet und auch gleich von jedem autorisierten Arbeitsplatz oder Mobilgerät via spezieller Avision-App gedruckt oder gescannt werden. Der A3-Enterprise-Printer druckt bis zu 51 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß und in einer Auflösung von bis zu 600 dpi im Ressourcen sparenden Duplex-Modus. Die Kopier-Geschwindigkeit beträgt bis zu 51 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß und wird ermöglicht durch den integrierten automatischen Dokumenteneinzug (ADF).

Avision bringt zwei neue Dokumentenscanner

Der Dokumentenscanner AN240W kann drahtlos oder im Netzwerk arbeiten (Bild: Avision)Der Dokumentenscanner AN240W kann drahtlos oder im Netzwerk arbeiten (Bild: Avision)Die Basis Avisions bleiben jedoch auf absehbare Zeit weiterhin die leistungsstarken Dokumentenscanner. Mit den beiden Neulingen AN230W und AN240W präsentiert Avision auf der CeBIT zwei Multitalente in Sachen Einbindung ins Büro-Netzwerk. Mit der Möglichkeit drahtlos oder im Netzwerk zu arbeiten, können die beiden Neulinge Scans direkt als E-Mail versendet, auf den FTP-Server, USB-Stick oder Netzwerk-Ordner geladen oder mobil vom Smartphone, Notebook oder Tablet-PC mittels der Avision-App gescannt werden.

Mit dem integrierten Wi-Fi-Dongle können der AN230W und der AN240W direkt mit der Avision-App bedient werden. Das Scannen und Empfangen von Scans direkt auf dem Mobilgerät ist damit kein Problem mehr.

Avision auf der CeBIT 2016:
Halle 3, Stand K20

.