17.12.2015 (eh)
4 von 5, (4 Bewertungen)

Archivieren in der Cloud mit Barracuda »Cloud Archiving Service«

Bedieneroberfläche des neuen »Cloud Archiving Service« (Bild: Barracuda)Bedieneroberfläche des neuen »Cloud Archiving Service« (Bild: Barracuda)Archivieren in der Cloud ohne vorherige aufwändige Installation von Hardware oder Software – das ist jetzt mit dem neue Archivierungsservice »Cloud Archiving Service« von Barracuda Networks möglich. Die Cloud-Lösung unterstützt Compliance- und E-Discovery-Anforderungen in Microsoft-Exchange-, Office-365- sowie Hybrid-Umgebungen. Nutzer haben so beispielsweise die Möglichkeit, über ein Web- oder mobiles Interface, jederzeit und von jedem Gerät, E-Mails zu finden und wiederherzustellen, sei es über Outlook oder Apple-MacOS, iOS und Android.

Cloud Archiving Service bietet mit einer separat kopierten, sicheren Archivierung der Daten, umfassende Suchmöglichkeiten außerhalb der herkömmlichen Arbeitsumgebung. Eine solche Vorgehensweise empfiehlt sich laut Barracuda besonders, um Konflikte zwischen der Vorratsspeicherung von rein betrieblichen Daten und gesetzlich vorgeschriebenen Such- und Auffindungsregularien zu vermeiden.

Cloud-Archivierung inklusive E-Discovery-Möglichkeiten

Zu den wichtigsten Funktionen gehört, dass sämtlicher E-Mail-Verkehr, einschließlich aller Einzelheiten der Empfänger, genauestens und unverändert in die Barracuda-Cloud kopiert wird. Mit den E-Discovery-Möglichkeiten ergeben sich überdies umfassende Suchmöglichkeiten von ausgewählten Daten außerhalb der normalen Arbeitsumgebung in einem separat kopierten Archiv.

»Auch wenn Organisationen zunehmend Cloud-Umgebungen nutzen, ist ein einfacher Zugriff und die sichere Speicherung von E-Mail-Daten nach wie vor äußerst wichtig«, sagt Rod Mathews, General Manager Data Protection von Barracuda. »Der neue ‚Cloud Archiving Service’ erweitert unsere Strategie hinsichtlich cloud-basierten Anwendungen, und erlaubt es Organisationen, unterschiedlichste Compliance- und E-Discovery-Anforderungen zu adressieren, sei es On-premise, ausschließlich in der Cloud, oder aber in hybriden Umgebungen. Das wird umso wichtiger, da die Unternehmen zunehmend dazu übergehen, ihre Geschäfte mithilfe von Cloud-Plattformen wie etwa Office 365 zu tätigen.«

Der neue Barracuda-Service soll ab Ende Dezember zu einem Listenpreis ab 2,20 Euro pro Nutzer und Monat oder mit Jahres-Abonnement ab einem Listenpreis ab 22 Euro pro Nutzer verfügbar sein.

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite